15.09.2014, 11:17 Uhr

Ein Dutzend Leitpflöcke entweder beschädigt oder verschwunden

Fünf Leitpflöcke wurden zwischen Schlages und Puch gestohlen. Sieben wurden wieder gefunden. (Foto: Archiv)
WAIDHOFEN. Da staunten die Arbeiter der Straßenmeisterei Waidhofen nicht schlecht, als am Morgen des 9. September zwischen Puch und Schlagles insgesamt 12 Leitpflöcke und zwei so genannte Hektormetertafeln (jene Schilder mit den Kilometerangaben) verschwunden waren. Sogleich machten sich die Arbeiter auf die Suche und fanden tatsächlich sieben der ausgerissenen Pflöcke in einem nahen Maisfeld wieder. Fünf Pflöcke sowie zwei Taferl blieben bis dato verschwunden. Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Täter. Der Schaden beläuft sich auf rund 550 Euro.

Zu einem ähnlichen Fall kam es erst vor kurzem im Bezirk Zwettl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.