01.12.2016, 09:21 Uhr

So holen Sie sich die doppelte e-card-Gebühr zurück

Reinhold Schneider und Wolfgang Ebert wollen doppelt bezahlte e-card-Gebühren zurückholen. (Foto: ÖGB)

Arbeitnehmer mit zwei Lohnzetteln bezahlen 11,10 Euro doppelt. Wir machen den Test!

BEZIRK WAIDHOFEN. Vielen Arbeitnehmern dürfte bei der aktuellen Gehaltsabrechnung die Servicepauschale für die e-card aufgefallen sein. 11,10 Euro wurden den Versicherten abgezogen. Das Problem: Arbeitnehmer mit zwei Dienstverhältnissen wurde die Gebühr doppelt abgezogen, obwohl sie natürlich nur eine e-card haben. Das liegt daran, dass der Dienstgeber in der Regel die Gebühr automatisch abzieht.

"Jeder, der zwei Lohn- oder Gehaltszettel hat und auf beiden die e-card Gebühr verrechnet wurde kann sich die zweite bezahlte Gebühr von der Krankenkasse wieder rückerstatten lassen", erklärt ÖGB-Regionalsekretär Reinhold Schneider.

Jeder, der zwei Jobs hat und mehrfach versichert ist, kann sich die zweite bezahlte Gebühr von der Krankenkasse wieder rückerstatten lassen. "Das Service-Center Waidhofen hilft Ihnen dabei", erklärt der Leiter des NÖGKK Service-Centers Wolfgang Ebert. Betroffene mögen sich bitter unter der Hotline 050899-6100 melden.

Test: Unkompliziert geht anders

Die Bezirksblätter machten den Test: ganz unkompliziert ist der Vorgang nicht. Der Mitarbeiter verlangt von uns die beiden betreffenden Lohnzettel. Die Lohnzettel können wir entweder im Service-Center abgeben oder Scans per E-Mails schicken. Unser Einwand, dass wir nur ungern Unterlagen mit sämtlichen persönlichen Daten durch die Gegend schicken, hilft wenig. Außerdem müssen wir unsere Bankverbindung angeben, damit der Betrag rücküberwiesen werden kann. Eine Gutschrift bei der nächsten Gehaltsabrechnung ist nicht möglich, wie uns der Hotline-Mitarbeiter versichert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.