Grinzens-Sellrain-Oberperfuss
Alle einsteigen in das Regiotax

So schaut der moderne "gelbe Alpenflitzer" aus, der täglich mehrmals von Grinzens über Sellrain nach Oberperfuss und retour fährt!
9Bilder
  • So schaut der moderne "gelbe Alpenflitzer" aus, der täglich mehrmals von Grinzens über Sellrain nach Oberperfuss und retour fährt!
  • Foto: Hassl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Seit dem vergangenen Dienstag verkehrt zwischen den Gemeinden Oberperfuss, Sellrain und Grinzens 14 Mal pro Tag ein neuer Kleinbus. Damit setzte die Gemeinden gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Tirol (VVT) einen lang gehegten Wunsch der Bevölkerung um, die das Angebot auch bereits annimmt!

Das VVT Regiotax ist im Stundentakt (mit ein paar wenigen Abweichungen aufgrund von Anschlusssicherungen an andere Regiobuslinien) zwischen den Gemeinden unterwegs. Von halb sechs am Morgen bis halb acht am Abend sind die Bürger der drei Gemeinden mit dem neuen Öffi-Angebot noch mobiler. Der eingesetzte Kleinbus bietet 15 Sitzplätze, ist klimatisiert und als Niederflurfahrzeug mit einer Einstiegsrampe beim Heckeinstieg barrierefrei. Ein Kompliment gilt auch allen, die das Fahrzeug künftig pilotieren: Auf sie warten viele Engstellen – und im Winter wohl auch besondere Herausforderungen!

Beste Zusammenarbeit: LHStv. Ingrid Felipe, Bgm. Anton Bucher, Bgm. Johanna Obojes-Rubatscher, VVT-GF Alexander Jug und Bgm. Georg Dornauer (v.l.n.r.)
  • Beste Zusammenarbeit: LHStv. Ingrid Felipe, Bgm. Anton Bucher, Bgm. Johanna Obojes-Rubatscher, VVT-GF Alexander Jug und Bgm. Georg Dornauer (v.l.n.r.)
  • Foto: VVT
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Ein Ostergeschenk

LHStv. Ingrid Felipe sieht das neue Regiotax als "ein Ostergeschenk, das sich die vielen engagierten Projektbeteiligten durch die gelungene gemeindeübergreifende Zusammenarbeit selbst bereitet haben". 
"Dieses neue Angebot ist eine optimale Lösung, um auch jene Ortsteile an das öffentliche Verkehrsnetz anzuschließen, die mit einem großen Bus nicht erreichbar wären", so Felipe weiter. "So schließen wir hier die berühmte letzte Meile, wodurch viele Pendlerinnen und Pendler in Zukunft ihr Auto zu Hause stehen lassen können."
VVT Geschäftsführer
Alexander Jug: „Die drei Gemeinden waren einzeln bisher zwar sehr gut mit den Öffis erreichbar, an der Vernetzung untereinander hatte es jedoch noch gefehlt. Mit dem neuen Regiotax-Angebot können wir diese Lücke nun schließen und es freut uns sehr, dass wir das Angebot im Sellraintal gemeinsam mit unseren Partnern damit noch weiter verbessern konnten.“

Perfekte Anbindung

Bürgermeisterin Johanna Obojes-Rubatscher aus Oberperfuss freut sich: „Nun ist es soweit: Eine große Versorgungslücke im Öffentlichen Verkehr unserer Gemeinde wurde geschlossen! Die weit vom Dorfzentrum gelegenen Ortsteile bekommen eine perfekte Anbindung. Gerade für die älteren Bewohnerinnen und Bewohner dieser Weiler war der Weg zur nächstgelegenen Haltestelle beschwerlich. Nicht nur für sie, sondern auch für alle, die aus Umweltgründen das Auto in der Garage stehen lassen, kommt das neue Regiotax zur richtigen Zeit."

Wichtiger Beitrag

Auch Bürgermeister Georg Dornauer aus Sellrain zeigt sich begeistert: „Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg des ländlichen Raumes in der Zukunft. Durch die professionelle Zusammenarbeit mit dem VVT, haben wir für die Menschen in unseren Gemeinden und für die Umwelt einen wichtigen Beitrag geleistet.“
„Jetzt ist auch unser Ortsteil Neder an den öffentlichen Verkehr angeschlossen", freut sich Bürgermeister Anton Bucher aus Grinzens. "Eine wichtige Bereicherung, da ja nicht allen Personen jederzeit ein Fahrzeug zur Verfügung steht, um dringende Arztbesuche, Behördengänge, Einkäufe oder dergleichen zu erledigen. Mit dem Regiotax sollte dies jetzt ohne großen Aufwand möglich sein."

Die gute Zusammenarbeit

... der drei Gemeinden untereinander sowie mit dem Verkehrsverbund Tirol wird von der Bürgermeisterin und den Bürgermeistern ebenso hervorgehoben wie der Dank an das Land Tirol. Das Regiotax wir seitens des Landes maßgeblich finanziell unterstützt.
Die Fahrtzeiten finden Sie in der VVT SmartRide Fahrplanauskunft (als App oder online unter smartride.vvt.at)

www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Wer wagt einen Sprung in den Wildsee?
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Juli
Wir suchen eure schönsten Bilder zum Thema "Kühles Nass"

TIROL. Der Sommer zieht endlich ins Land! Und hoffentlich bald auch auf unsere Facebookseite. Für unsere Titelfoto-Challenge im Juli haben wir uns nämlich ein sommerliches Thema überlegt und zwar: "Kühles Nass" ganz nach dem Motto "Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr!" Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen