Nachhaltigkeit
MPREIS und "Futterkutter"

Bühne frei für den "Futterkutter": Die Produkte werden am Franziskanerplatz in Innsbruck angeboten.
2Bilder
  • Bühne frei für den "Futterkutter": Die Produkte werden am Franziskanerplatz in Innsbruck angeboten.
  • Foto: MPREIS
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Jedes Kilo an verschwendeten Lebensmitteln ist eines zu viel. Um diesem Problem aktiv entgegenzuwirken, entwickelt MPREIS nachhaltige Strategien unter dem bewährten Motto „Verwenden statt Verschwenden“. Dieses Engagement zeigt die neue Kooperation zwischen dem verantwortungsbewussten Tiroler Familienunternehmen und "Futterkutter". Der moderne Nahversorger gibt die frische Ware, die nicht mehr im Geschäft verkauft wird, an das junge Unternehmen weiter. Damit werden viele qualitativ hochwertige Nahrungsmittel vor der Tonne bewahrt und ein sozialer Nutzen erzeugt.

Sorgsamer Umgang

MPREIS legt besonderes Augenmerk auf einen sorgsamen Umgang mit dem wertvollen Lebensraum. Abfall wird vermieden, Müll getrennt und alles recycelt, was recycelbar ist. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass Lebensmittel zwar einwandfrei sind, aber die Verpackung fehlerhaft ist, die Beschriftung nicht stimmt oder das Ablaufdatum näher rückt. Diese Produkte werden neben dem Tiroler Sozialmarkt oder den Tiroler Tafeln künftig auch "Futterkutter" zur Verfügung gestellt.

Entscheidender Mehrwert

„Kooperationen wie diese sind ein wichtiger Bestandteil des MPREIS-Nachhaltigkeitskonzepts" heißt es dazu aus der MPREIS Zentrale in Völs. "Es ist eine Herzensangelegenheit, zukunftsbewusste und lokale Unternehmer zu unterstützen. Denn bei Lebensmitteln bringt die Verwertung im regionalen Kreislauf den entscheidenden Mehrwert.“ Getrieben vom umfassenden Nachhaltigkeitsgedanken serviert "Futterkutter" von Montag bis Freitag schmackhafte Mittagsgerichte direkt vom Lastenfahrrad am Franziskanerplatz. Statt Plastik- oder Holzlöffel werden die Gerichte mit dem altbewährten Metalllöffel in wiederverwendbaren Pfandgläsern ausgegeben.

Bühne frei für den "Futterkutter": Die Produkte werden am Franziskanerplatz in Innsbruck angeboten.
Alle angebotenen Speise gibt es im Pfandglas und mit dem bewährten Metalllöffel!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen