Kematen
"Projekt Ferdinand" wurde eingeweiht

V.l.n.r.: DI Michael Scheidle (bauwerk), Sandra Köck, Bgm. Rudolf Häusler, LR  Johannes Tratter, Vizebgm.  Klaus Gritsch, Gabriele Prantner (bauwerk), Thomas Waas (RLB Innsbruck),  DI Hannes Unterluggauer (bauwerk)
  • V.l.n.r.: DI Michael Scheidle (bauwerk), Sandra Köck, Bgm. Rudolf Häusler, LR Johannes Tratter, Vizebgm. Klaus Gritsch, Gabriele Prantner (bauwerk), Thomas Waas (RLB Innsbruck), DI Hannes Unterluggauer (bauwerk)
  • Foto: bauwerk
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Nach ca. vier Jahre andauernder Projektentwicklungs- und Bauphase wurde das Projekt „Ferdinand“ vor kurzem feierlich übergeben.

Im Beisein von Landesrat Johannes Tratter, Bürgermeister Rudolf Häusler, den Eigentümern, den Projektpartnern und den Vertretern der ausführenden Firmen fand die symbolische Schlüsselübergabe an die neuen Eigentümer und die Einweihung und Segnung des Geäudes durch Pfarrer Dominik Jenewein statt.

Baukultur

48 Wohnungen wurden von der Fa. "bauwerk" in nachhaltiger Bauweise errichtet. "Die unmittelbare Nähe zum Kemater Bahnhof ermöglicht  eine unschlagbar schnelle Verbindung in das Zentrum der Landeshauptstadt Innsbruck", so "bauwerk"-GF  Hannes Unterluggaue. "Baukultur auf höchstem handwerklichen Niveau war dabei der Grundsatz, der bis ins Detail erkennbar ist."
Das "Projekt Ferdinand“ ist nach Süden ausgerichtet und bietet ein ganzjährig sonniges Zuhause, welches die Vorteile des „grünen“ Wohnens am Land und die Annehmlichkeiten der schnellen Anbindung an die Landeshauptstadt ideal kombiniert. Hannes Unterluggauer: "Die Möglichkeit der lebendigen Fassadengestaltung durch individuelle Bepflanzung der Balkone und Terrassen verleiht dem scheinbar geschwungenen Gebäude zusätzlichen Charme. Die eleganten Baukörper fügen sich in hervorragender Bauqualität attraktiv in ihre Umgebung ein und ermöglichen durch gelungene Raumkonzepte Wohnen auf höchstem Niveau."

Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen