29.10.2016, 19:58 Uhr

Grinzens holt sich die Winterkrone

Simon Madersbacher marschierte durch die Reihen der Außerferner und steuerte zwei Tore bei!

Verfolger Sölden patzte –aber die Grinzner brauchen derzeit keine Schützenhilfe!

Der FC Raika Grinzens krönte sich in der 1. Klasse Mitte bereits eine Runde vor Schluss zum Herbstmeister. Ein Titel, der in der Endabrechnung nichts zählt, aber immerhin die Bestätigung, in der Herbstsaison erstklassige Arbeit geliefert zu haben. Begünstigt wurde dies durch die Niederlage von Verfolger Sölden – aber die Grinzner brauchen derzeit keine gegnerische Hilfe und richten es lieber selbst. So geschehen beim 4:2-Sieg gegen Lechaschau. Die Außerferner verkauften sich eine halbe Stunde lang durchaus achtbar – für die Führung der Grinzner durch Simon Madersbacher bedurfte es schon eines argen Schnitzers der Hintermannschaft. Der Ausgleich folgte aber postwendend. Noch vor Seitenwechsel sorgte David Fagschlunger mit einem spektakulären Freistoßtor für die erneute Führung. Unmittelbar nach der Pause übte sich der FC Lechaschau in Selbstzerstörung, als Kapitän Pasalic mit einem Rückpass seinen eigenen Tormann überlistete. Als Simon Madersbacher kurz darauf mit seinem zweiten Treffer das 4:1 folgen ließ, war der Kuchen gegessen, von dem die Gäste in der Schlussphase auch noch einen Brösel abknappern durften! Grinzens führt derzeit mit sechs Punkten und hat in der Schlussrunde beim Tabellenletzten Lechtal auch noch eine durchaus lösbare Aufgabe!


Knappe Niederlagen gegen Tabellenführer

Der SV Bäcker Ruetz Kematen (Tiroler Liga) und der FC Koch Türen Natters (Landesliga) hatten die schwerstmögiichen Aufgaben bei den jeweiligen Tabellenführern. Beide schlugen sich durchaus achtbar, mussten aber jeweils ohne Punkte abziehen. Kematen unterag Kitzbühel mit 2:3. Natters verlor gegen Schönwies(Mils 1:2!

Praxisstunde vom Trainer

Immer, wenn es für den SV Völs (Tiroler Liga) knapp wird, gibt es einen Erfolg und man schaufelt sich wieder etwas frei. So auch am Samstag beim 2:1-Erfolg gegen Ebbs – aber die Fans wurden gegen den Tabellenletzten auf eine harte Probe gestellt. Für den Siegestreffer in der allerletzten Minute sorgte der Chef persönlich – Trainer Markus Seelaus wechselte sich in der 73. Minute ein und brachte mit seinem Tor in der 90. Minute dringend benötigte drei Punkte ins Trockene!

Ergebnisse:


UPC Tirol Liga:
Völs I – Ebbs 2:1 (1:0)
Tore: Laimer, Seelaus
Kitzbühel – Kematen 3:2 (1:1)
Tore: Kranebitter, Kuen

Landesliga West:
Schönwies/M. – Natters I 2:1 (2:1)
Tor: Egermann
Oberhofen – Oberperfuss 3:1 (0:1)
Tor: Huber
Reutte – Axams 2:0 (1:0)

Bezirksliga West:
Sellraintal – Navis 3:2 (2:1)
Tore: M. Wegscheider (2), Eiterer
Götzens – Mieders 0:2 (0:0)

1. Klasse West:
Grinzens – Lechaschau 4:2 (2:1)
Tore: S. Madersbacher (2), Fagschlunger, Eigentor

2. Klasse Mitte:
SPG Ibk. Ib – Natters Ib 1:2 (1:2)
Tore: Köll, Liener
Völs Ib – Seefeld Ib 1:6 (0:2)
Tor: Huber

Anpfiff

UPC Tirol Liga:
Kematen (4.) – Zirl (14.)
Sa., 5.11., 14 Uhr, Kematen
Union I (7.) – Völs I (12.)
Sa., 5.11., 14 Uhr, Fennerplatz

Landesliga West:
Natters I (7.) – Matrei (12.)
Sa., 5.11., 14 Uhr, Natters
Oberperfuss (9.) – Zams (6.)
Sa., 5.11., 14 Uhr, Oberperfuss
Axams (6.) – Mils (2.)
Sa., 5.11., 16 Uhr, Axams

Bezirksliga West:
Fulpmes (2.) – Götzens (11.)
Sa., 5.11., 13.30 Uhr, Fulpmes
Steinach (5.) – Sellraintal (10.)
So., 6.11., 14 Uhr, Steinach

1. Klasse West:
Lechtal (14.) – Grinzens (1.)
Sa., 5.11., 14 Uhr, Stanzach

2. Klasse Mitte:
Natters Ib (3.) – Silz Ib (7.)
So., 6.11., 10.30 Uhr, Natters
Telfs Ib (4.) – Völs Ib (9.)
So., 6.11., 14 Uhr, Telfs
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.