Neue Hauptstraße mit Glasfaserpower

Bgm. Josef Schrammel, LAbg. Franz Rennhofer und VBgm. Franz Gausterer (NÖ-Regional) aus Grimmenstein
  • Bgm. Josef Schrammel, LAbg. Franz Rennhofer und VBgm. Franz Gausterer (NÖ-Regional) aus Grimmenstein
  • hochgeladen von Bianca Werfring

LICHTENEGG. Nachdem letztes Jahr im ganzen Gemeindegebiet Lichtenegg die Straßenbeleuchtung auf LED Leuchten umgestellt wurde, startete in der Buckligen Welt-Gemeinde die Glasfaserlehrverrohrung.
"Das Land Niederösterreich investiert viel Geld in den Internetausbau um die ländlichen Regionen weiter zu stärken und der Wirtschaft am Land wettbewerbsfähige Bedingungen zu bieten sowie die Arbeitsplätze in den ländlichen Regionen zu halten", berichtet LA Franz Rennhofer. "Im den nächsten Monaten werden die Pilotprojekte im Land evaluiert und im Herbst werden dann die genauen Zeitpläne für die Umsetzung im ganzen Land erfolgen", so Rennhofer weiter.

In den beiden ersten Juli-Wochen werden die Verlegungsarbeiten der Liegenschaften in der Hauptstraße und Pfarrgasse in Lichtenegg durchgeführt. Bereits voriges Jahr wurde im Zuge der Kanalbauarteiben in der Spratzau zu jedem Haus die Glasfaserleerverrohung mitverlegt. Im August 2017 werden in Kühbach die Kanalhausanschlüsse hergestellt und ebenso gleichzeitig wird dort die Glasfaserlehrverrohung errichtet.
"Die Gemeinde Lichtenegg bemüht sich somit beim Glasfaserausbau vorne mit dabei zu sein. Durch diese Vorbereitung wird es uns möglich sein alle Häuser mit einen modernen leistungsfähigen Internetanschluss zu versorgen", informiert Bürgermeister Josef Schrammel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen