24.05.2017, 19:03 Uhr

Mein elektrisches Fahrtenbuch: 2. Tag, 24. Mai 2017

Vor den kritischen Blicken von Neustadts E-Mobilitätsbeauftragten Franz Hatvan (r.) bekommt das Stromtanken gleich einen besondere Note. (Foto: Werfring)

Aufsehen erregt er auf jeden Fall, der BMW i3. Zumindest im Wohnblock zuhause.

Etwas zu spät ins Büro gekommen, mein fahrbahrer elektrischer Stuhl hat einige Nachbarn beschäftigt. "Aha", "Na, das steckt ja noch in den Kinderschuhen", "Sagt man zu dem seiner Leistung auch PS?" "Wieviel kostet der?" - Ok, ich erkenne: Es ist an der Zeit, sich für die technischen Details zu interessieren.

Zuerst fährt Kollegin Simone noch eine kleine Runde.

Am Vormittag trudelt ein weiteres Mail herein: Region Bucklige Welt erhielt Preis für E-Mobilität

Ein Treffen auf Augenhöhe: Wiener Neustadts E-Mobilitätsbeauftragter Franz Hatvan sieht mir beim Stromtanken zu. Er erklärt mir, was in Wiener Neustadt bereits abgeht - stark: es tut sich was bei uns.

Einige technische Daten:

Mit dem BMW i3 (94 Ah) erreichen Sie Ziele in bis zu 200 km Entfernung.
Gesamtgewicht: 1.245 kg
In 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h
170 PS und eine Spitzenleistung von125 kW
12,6kWh/100km Stromverbrauch (entspricht etwa 3,50 Euro pro 100 km)
250 Nm Drehmoment aus dem Stillstand stehen ständig zur Verfügung. Dadurch lassen Sie im BMW i3 viele leistungsstärkere Fahrzeuge mühelos hinter sich.

Preisliste:

Siehe letztes Foto der Serie.


Ein Beispiel: Innenstadt-Linie: Neue E-Busse im Test
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.