30.06.2017, 17:15 Uhr

Wolfsberg: 195 Milizsoldaten traten beim Rathaus an

Bezirkshauptmann Georg Fejan, Oberst Harald Scharf und Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz (von links)

Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz (SPÖ) überreichte der neu formierten Jägerkompanie Wolfsberg das Wolfsberger Stadtwappen.

WOLFSBERG. Die Anfang 2016 neu formierte Jägerkompanie Wolfsberg mit 195 Soldaten trat gestern am Abend vollzählig vor dem Wolfsberger Rathaus an. Die in der Goiginger-Kaserne in Bleiburg stationierte Milizeinheit des Stabsbataillons 7 mit Kommandant Oberst Harald Scharf erhielt von Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz (SPÖ) das Wolfsberger Stadtwappen verliehen. "Es erfüllt mich mit großer Freude, dass die enge, gewachsene Bindung des Bundesheeres an die Stadtgemeinde Wolfsberg jetzt wieder neu gestärkt wird", betonte der Stadtchef Hans-Peter Schlagholz in seiner Festrede. Begleitet wurde der militärische Festakt, für den die Wolfsberger Gemeinderatssitzung unterbrochen wurde, von der Militärmusik Kärnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.