Mit Drohnen-Video
Großbrand im Bezirk Zwettl: Kräuter-Jahresernte vernichtet

Drohnen-Aufnahmen zeigen das Ausmaß der Zerstörung.
80Bilder
  • Drohnen-Aufnahmen zeigen das Ausmaß der Zerstörung.
  • Foto: näherdrantv
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

OBERWALTENREITH. Kurz nach Mittag ist am Montag, 8. November 2021, ein Großbrand am Firmengelände von Waldland in Oberwaltenreith ausgebrochen.
Die ganze Nacht über standen zahlreiche Freiwillige Feuerwehren aus dem gesamten Bezirk – darunter Zwettl-Stadt, Großglobnitz Friedersbach, Kleinschönau, Stift Zwettl, Brand, Waldhausen, Obernondorf, Sprögnitz, Eschabruck, Wolfsberg, Mitterreith, Rudmanns, Oberstrahlbach und Groß Gerungs im Einsatz. Es wurde die höchste Alarmstufe B4 ausgerufen! Diese wird bei Brandeinsätzen, bei denen mehr als vier Löschzüge erforderlich sind, angewendet.

Zwei Hallen sind mittlerweile abgebrannt. Dabei handelt es sich um jene Hallen, die zuletzt – in den letzten Jahren – errichtet wurden. Die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht über an – und auch am Dienstag wird den ganzen Tag mit einer weiteren Brandwache gerechnet.

Jahresernte vernichtet

Vom Brand betroffen waren die Trocknungshalle sowie eine angrenzende Lagerhalle, wo nach ersten Ermittlungen die gesamte Jahresernte verschiedener Sämereien gelagert war.
Im Zuge der Ersterhebungen der Polizei brach der Brand im Bereich der Trocknungsöfen in der Trocknungshalle aus. Diese Anlage wird durch insgesamt vier mit Hackschnitzel befeuerten Trocknungsöfen betrieben.
Weiters konnte ermittelt werden, dass am Tag des Ausbruchs zwischen 11:00 und 11:30 Uhr von Arbeitern einer Firma an den beschriebenen Öfen Wartungsarbeiten durchgeführt wurden und kurz nach Wiederinbetriebnahme, um etwa 12:50 Uhr, der Brand ausbrach. Ob der Brandausbruch mit den Wartungsarbeiten in unmittelbarem Zusammenhang steht, ist laut Polizei noch Gegenstand der Ermittlungen.
Laut Angaben des Brandentdeckers konnte er im Luftansaugschacht einer in der Trocknungshalle befindlichen Rohrinstallation die ersten Flammen wahrnehmen und verständigte unverzüglich die Feuerwehr.
Die Höhe des Schadens beträgt ersten Schätzungen zufolge mehrere Millionen Euro!
Verletzte sind laut Feuerwehr Zwettl bislang zum Glück nicht zu beklagen!

Waldland dankt Einsatzkräften

Waldland hat sich im Laufe der knapp 40-jährigen Firmengeschichte zu einem großen Anbieter von regionalen landwirtschaftlichen Produkten für den weltweiten Markt entwickelt. Am Firmensitz in Oberwaltenreith wurden im Laufe der Jahre weitläufige Anlagen geschaffen, um die Übernahme und Verarbeitung der zahlreichen Sonderkulturen aber auch der tierischen Produkte von den rund 1000 Mitgliedsbetrieben professionell abwickeln zu können.

Ginkgohalle von Flammen zerstört

Im Zufahrtsbereich zum Waldlandhof befindet sich die sogenannte Ginkgohalle, die am 8. November kurz nach Mittag, durch einen Großbrand zerstört wurde. Neben der speziellen Trocknungs- und Veredelungstechnologie ist auch der angeschlossene Bereich zur Lagerung der Ernteprodukte den Flammen zum Opfer gefallen. Darunter auch zahlreiche, unmittelbar für den Export vorbereitete Paletten mit Arznei- und Küchenkräutern.

Uneingeschränkter Betrieb

Alle anderen Bereiche sind im laufenden Betrieb nicht beeinträchtigt. In den Hallen für die Lagerung und Verarbeitung von Mohn, Körnergewürzen, Blütenstaub, Pflanzenölen, sowie Presskuchenerzeugung gibt es keinerlei Einschränkungen.
Aktuell werden im tierischen Sektor Gänse und anderes Geflügel als auch Fische laufend im geplanten Umfang ausgeliefert. Das Spezialitätengeschäft und das Leinenhaus sind natürlich geöffnet und das Cateringteam ist ebenfalls im Einsatz.
Seitens der Geschäftsführung und des Vereinsvorstandes wird ausdrücklich und mit großem Respekt insbesondere den Einsatzkräften gedankt. Auch alle Waldland Mitarbeiter haben einmal mehr Teamgeist bewiesen und werden wesentlich dazu beitragen, dass diese Produktionshalle in absehbarer Zukunft wieder neu errichtet werden kann. Schließlich seien auch noch jene vielen Menschen erwähnt, die durch ihren Zuspruch
sich in besonderer Weise mit Waldland verbunden zeigen, heißt es auf der Waldland-Homepage.
In der Nacht auf Mittwoch, 10. November 2021, konnte schließlich "Brand aus" gegeben werden.

Alles über die Firma Waldland erfahren Sie hier!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen