Junge Künstler "leben ihre Träume" im Stadtsaal Zwettl

´Die 28 Jugendlichen aus Österreich und Tschechien begeisterten mit bekannten Musicalhits und tollen Choreographien.
  • ´Die 28 Jugendlichen aus Österreich und Tschechien begeisterten mit bekannten Musicalhits und tollen Choreographien.
  • Foto: Gerhard Geisberger
  • hochgeladen von Katrin Pilz

ZWETTL. 28 junge Künstler aus Österreich und Tschechien standen nach einem Jahr Vorbereitung gemeinsam drei Tage im Stadtsaal Zwettl beim Musical "Lebe deine Träume", einem Interreg-Projekt der Partnerstädte Zwettl und Jindřichův Hradec, auf der Bühne. Hits aus bekannten Musicals wie "I am from Austria", "Summer Nights" und "Mamma Mia" wurden gesungen und getanzt und begeisterten das große Publikum. Das Drehbuch wurde von zwei mitwirkenden Jugendlichen geschrieben. Als roter Faden diente die Erzählung einer Reise von Emma und Tobias von Jindřichův Hradec nach Zwettl zu ihrer Oma - einst ein gefeierter Musicalstar. In den Hauptrollen zu sehen waren Eva Maria Mayer (Emma), Benjamin Gröblinger (Tobias) und Helena Helfert (Oma). Regie führte Renate Sabongui, die musikalische Gesamtleitung hatte Gottfried Rainel. Die Tanzchoreographien stammten von Nadá Kabelova.

Für die Gesamtorganisation war der Verein MultiKulti KreAktiv, vertreten durch Eva Mayer, zuständig. Projektpartner waren die Kunstschule Jindřichův Hradec mit Direktor Vojtěch Maděryč sowie die Musikschule Waldviertel Mitte, vertreten durch Leiter Alexander Kastner. Im Rahmen des
Projektes gab es auch viel Freizeitprogramm, darunter einen Fotoworkshop, Schmink- und Trommelworkshop sowie Führungen durch Cesky Krumlov und die Partnerstadt.

Erfolgreiche Premiere
Viele Gäste aus Tschechien und Ehrengäste kamen zur Premiere im Stadtsaal, allen voran Bürgermeister von Zwettl und Obmann des Musikschulverbandes Franz Mold, Bürgermeister von Jindřichův Hradec Stanislav Mrvka, Vizebürgermeister Johannes Prinz und Vortandsmitglied Josef Schaden. Franz Mold erinnerte an den Fall der Mauer vor 30 Jahren und daran, dass die Partnerschaft mit Jindřichův Hradec nun seit zehn Jahren besteht. "Dieses Projekt mit der Kunstschule Jindřichův Hradec ist ein Zeichen für eine gelebte und gelungene Partnerschaft", so Mold.

Autor:

Katrin Pilz aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.