Interreg-Projekt

Beiträge zum Thema Interreg-Projekt

Lokales
4 Bilder

INTERREG-PROJEKT
Gutau hat jetzt einen "Färberturm"

GUTAU. Seit 2014 baute der Verein Zeugfärberei in der Alten Schule ehrenamtlich eine Experimentalwerkstätte für Färben und Drucken auf, um die Färberei mit Indigo und andere textile Techniken an Interessierte zu vermitteln. Ein EU-Projekt ermöglichte den Ausbau der Werkstatt und das Abhalten von Workshops in einem professionellen Rahmen. Auch das Färbermuseum wird weiter ausgebaut. Vor kurzem hat an die Alte Schule in Gutau ein bunter "Alien" angedockt, so vorsichtig, dass dabei kein...

  • 24.03.20
Lokales
Hubert Salcher ist stolz bei diesem hochkarätigen Reigen der bayrisch-tirolerischen Holzmuseen dabei zu sein.
2 Bilder

Holz
Wildschönauer Holzmuseum will sensibilisieren

1.Tiroler Holzmuseum im grenzüberschreitenden Interreg-Projekt "Wege des Holzes" aufgenommen.  WILDSCHÖNAU (red). Über Jahrhunderte hinweg war die Kulturgeschichte der Nordalpen – auf bayerischer ebenso wie auf der Tiroler Seite – vor allem durch die Holznutzung geprägt. Heute beheimaten sie letzte wilde Wälder und Flüsse, die zahlreichen seltenen Pflanzen und Tieren wichtigen Lebensraum bieten. Für das grenzüberschreitende Interreg-Projekt „Wege des Holzes“, wurde auch das 1. Tiroler...

  • 15.03.20
Wirtschaft
Philipp Schwarzinger, Jeanette Klein, Livia Hochstöger (hinten v.l.) sowie Natalie Walter, Marlene Wenigwieser und Melanie Lindtner (vorne v.l.) mit den Gastschülerinnen aus Iglau.

Kooperation mit HAK
Gäste aus Iglau besuchten Zwettl

ZWETTL. Drei aufregende Tage haben einige Schüler der 3AK der BHAK Zwettl hinter sich – sie versuchten sich als Reiseführer*Innen und zeigten gemeinsam mit ihren Betreuungslehrern Pavlina Schwarz und Herbert Kolinsky einigen Schülerinnen und Lehrern aus der Partnerschule Iglau ihre wunderschöne Heimatstadt Zwettl und ein paar Ausflugsziele in der Region. Eine sehr informative Stadtführung mit Lisi Moll stand ebenso am Programm wie eine Betriebsbesichtigung in der Zwettler Brauerei. Nach...

  • 12.03.20
Wirtschaft
Der Wettbewerb ist junge Filmemacher.

Kurzfilme zum Thema Identität
Impulsfilm-Award wird im Juli in Freistadt verliehen

BEZIRK FREISTADT. Sechs grenzüberschreitende Interreg-Projekte mit oberösterreichischer Beteiligung wurden kürzlich beim Regionalen Lenkungsausschuss des Kleinprojektefonds Österreich – Tschechische Republik genehmigt. Insgesamt wurde eine Fördersumme von etwa 225.000 Euro aus dem EU-Fonds für Regionale Entwicklung genehmigt.  Kurzfilme zum Thema Identität"Young-Impulsfilm-Award-Identity" nennt sich eines der genehmigten Projekte. Der Verein „kult:Mühlviertel“ und die „Tvůrčí BudKa“, ein...

  • 25.02.20
Lokales
Ausstellungseröffnung: Projektleiter Helmut Pöll (Alpinarium), Roberto Dinale, Kurt Nicolussi und Alpinarium-GF Anton Mattle (v.l.).
Video
47 Bilder

Ausstellungseröffnung
"Gletscherschwund in Bildern" im Alpinarium Galtür – mit VIDEO

GALTÜR (otko). Ausstellung "Goodbye Galciers" des Interreg-Projekts "GLISTT" wird im Alpinairum Galtür bis 29. März 2020 gezeigt. Grenzüberschreitendes Projekt Im Alpinarium Galtür ist noch bis 29. März die Wanderausstellung "Goodbye Claciers" des grenzüberschreitenden Interreg-Projekts "GLISTT" (Interregionales Gletschermonitoringkonzept für die Region Südtirol-Tirol) zu sehen. Mit einem Vortrag wurde die Ausstellung am 31. Jänner eröffnet. Für die musikalische Umrahmung sorgten die...

  • 11.02.20
Lokales
von links: Klemens Pürmayr, Ursula Witzmann-Müller, Bürgermeister Hans Feil (Stadt Laufen) und Bürgermeister Georg Djundja (Stadtamt Oberndorf)).

Oberndorf - Laufen
Grenzüberschreitende Fahrradberatung

Um den Radverkehr in Laufen und Oberndorf zu verbessern und aktive Mobilitiät attraktiver zu machen, damit das Fahrrad als Alltragverkehrsmittel benützt wird, gibt es in Oberndorf und Laufen eine gemeinsame Fahrradberatung. Über 30 Teilnehmer der Startveranstaltung zur grenzüberschreitenden Fahrradberatung Laufen und Oberndorf haben sich zum Ziel gesetzt., das Fahrradfahren attraktiver zu machen. Konstruktive und rege Beteiligung zeichneten den Workshop Ende Januar 2020 aus. Die beiden...

  • 06.02.20
Lokales
Kulturlandesrätin Beate Palfrader und ihr Südtiroler Amtskollege LR Philipp Achammer ziehen eine positive Bilanz zum Projekt „Lichtbild. Kulturschatz Historische Photographie“.
2 Bilder

"Lichtbild. Kulturschatz Historische Photographie"
Voller Erfolg für Interreg-Projekt

TIROL. Das Interreg-Projekt "Lichtbild. Kulturschatz Historische Photographie" kann nach drei Jahren eine positive Bilanz ziehen. Mit einer umfassenden Fotodatenbank, einer App und vier Ausstellungen konnte man mehr Verständnis für die historische Fotografie schaffen und den Umgang mit dem analogen und digitalen Kulturschatz beleben.  Der Wert historischer FotografienBei der Präsentation der erfolgreichen Bilanz des Interreg-Projekts waren auch Kulturlandesrätin Beate Palfrader und ihr...

  • 30.01.20
Lokales
Die Mitglieder des Interreg-Begleitausschusses beschlossen in St. Gilgen elf Projekte in der Gesamthöhe von 5,8 Millionen Euro.

So profitiert Salzburg
5,8 Millionen Euro für elf EU-Interreg-Projekte mit Bayern

Die Europäische Union fördert grenzüberschreitende Projekte und setzt 5,8 Millionen Euro für elf EU-Interreg-Projekte mit Bayern ein. ST.GILGEN. Interreg – mit diesem Programm unterstützt die EU grenzüberschreitende Projekte ihrer Mitgliedstaaten. Zuletzt wurde der Startschuss für elf Projekte zwischen Österreich und Bayern in St. Gilgen gegeben, in acht davon mischen Salzburger Partner mit. 5,8 Millionen Euro werden eingesetzt, berichtet die aktuelle Ausgabe von Land und Europa. Ein Teil...

  • 28.01.20
Wirtschaft
Unterzeichnung des Partnervertrages in Liebenau. V.l.n.r.: Jan Švaříček (Mikroregion Telčsko), Renate Fürst (Verband Mühlviertler Alm), Bürgermeister Erich Punz, Bürgermeister Roman Fabeš (Stadtgemeinde Telč) und Ludmila Moržolová (Muzeum Vysočiny Jihlava).

Moorerlebnis Liebenau
Mühlviertler Alm koordiniert Interreg-Projekt

Die Gemeinden Liebenau und Telč werden im Rahmen eines Interreg-Programmes ein grenzüberschreitendes Moor- und Feuchtflächenprojekt umsetzen. Ziel ist es, Moorschutz, touristische Regionalentwicklung und eine länderverbindende Nachbarschaftspflege miteinander zu verknüpfen. LIEBENAU, TSCHECHIEN. Die Gemeinden Liebenau und Telč sind Teil der Grenzregion Mühlviertel-Waldviertel-Vysočina. Diese zeichnet sich vor allem durch vielfältige Moor- und Feuchtlandschaften aus. Dabei handelt es sich um...

  • 07.01.20
Lokales
26 Bilder

Interreg-Projekt
Grenzüberschreitende Kooperation in der Umweltbildung

Die Böhmerwaldschule und das Jugendwaldheim Wessely-Haus im Nationalpark Bayerischer Wald führten ein gemeinsames Interreg-Projekt zur Umweltbildung im oberösterreichisch-bayerischen Böhmerwald durch. ULRICHSBERG, BAYERN (hed). Die Ausarbeitung gemeinsamer pädagogischer Programme, die die Natura 2000 Gebiete in ihrer unterschiedlichen Nutzung im oberösterreichisch-bayerischen Böhmerwald gegenüberstellen, war das Ziel des dreijährigen Interreg-Projektes der Böhmerwaldschule und das...

  • 18.12.19
Lokales
Der grenzüberschreitend besetzte Regionale Lenkungsausschuss (RLA) mit den beiden Euregio-Präsidenten Walter J. Mayr (4.v.r., Euregio Inntal) und Bgm. Konrad Schupfner (6.v.r., EuRegio Salzburg) sowie Gastgeber Bgm. Norbert Meindl aus Lofer bei Salzburg (5.v.r.).

Bus, Business und Kulturführer
Vier neue Kleinprojekte in der "Euregio Inntal" werden gefördert

EU-Förderung für vier neue Kleinprojekte in der "Euregio Inntal" vom Regionalen Lenkungsausschuss (RLA) Mitte genehmigt: Bus Schliersee-Kufstein soll auch im Winter fahren, neuer Kulturführer die Region Inntal und Karwendel on- und offline darstellen, Start-Ups Leerflächen für Pop-Up-Stores nutzen können und Schüler mit Fachhochschülern Businesspläne erstellen. LOFER/BEZIRK KUFSTEIN (red). Unter dem Vorsitz der "EuRegio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein" mit Präsident Konrad...

  • 10.12.19
Wirtschaft
Wichtiges Naturerbe: der Rubenerteich am Tannenmoor in Liebenau.

Grenzüberschreitendes Projekt
Tanner Moor profitiert von Interreg-Förderung

Oberösterreich ist besonders engagiert, wenn es um grenzüberschreitende Projekte mit Tschechien geht. Für insgesamt sechs Projekte mit Oberösterreich-Beteiligung gibt es deshalb eine EU-Förderung. Eines davon beschäftigt sich mit dem Naturerbe Tanner Moor.  LIEBENAU, TSCHECHIEN. Insgesamt elf Projekte zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit wurden jüngst im Rahmen des Interreg-Programmes Österreich-Tschechische Republik bewilligt. Besonders erfreulich daran: Sechs der elf bewilligten...

  • 27.11.19
Lokales
Neue grenzüberschreitende Projekte beschlossen: Interreg-Rat Vorsitzender Andreas Tappeiner mit der Terra Raetica Fahne (Vinschgau), BH Markus Maaß (Landeck, re.) und Andrea Gilli (Engiadina Bassa, li.) und dem Entscheidungsgremium.

490.000 Euro
Interreg-Rat Terra Raetica beschloss sechs neue Projekte

LANDECK/IMST/SPONDINIG. Der INTERREG-Rat-Terra Raetica hat am 21. November  Spondinig getagt. Dabei wurden zwei Mittel- und vier Kleinprojekte beschlossen. Das Gesamtprojektvolumen dieser sechs Interreg-Projekte liegt bei 490.000 Euro – davon 380.000 Euro Fördermittel von EU, Bund und Land. Grenzüberschreitende Projekte beschlossen Der INTERREG-Rat Terra Raetica im Dreiländereck Italien-Schweiz-Österreich beschließt Projekte, die in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit entwickelt...

  • 27.11.19
Lokales
Projekt Lech-Radweg verbindet Touristiker, Energieversorger und Naturschützer von Steeg bis zur Mündung des Lech in die Donau

Von Steeg bis zur Donau
Projektstart für 256 Kilometer langen Lech-Radweg

AUSSERFERN/AUGSBURG (rei). Und immer dem Lech entlang: Nach den Wanderern gilt der Fokus jetzt den Radfahrern. Ein neues Förderprojekt schafft neue Möglichkeiten. Ab 2022 steht das Angebot zur Verfügung. Der Lechweg, beginnend an der Quelle des Lechs am Arlberg und endend beim Lechfall in Füssen, ist ein echtes Erfolgsmodell. Tausende Menschen sind hier Jahr für Jahr unterwegs. Was bei den Wanderern funktioniert, ist für die Radfahrer sicher nicht schlecht, dachte man sich bei der...

  • 11.11.19
Lokales
Bild 1374: Um 16 Uhr konnte ich am 27.09.2019 noch guter Hoffnung sein, dass ein Blick in den Weltall möglich sein wird. Hier die Aussicht in Richtung Westen zum Hohen Riffler und zum Arlberg (in den Wolken).
19 Bilder

TERRA RAETICA
Terra Raetica unter Sternen

Die Sternwarten am Gipfel des Krahbergs (2.224 m Gipfel im Venetmassiv) und auf der Berghütte Maseben (2.267 m) im Langtauferer Tal am Reschen wurden heuer in Betrieb genommen. Das Thema Sternenbeobachtung berührt viele Menschen und es gibt zu diesem Thema eine gut vernetzte Gemeinschaft an interessierten Menschen. In der Terra Raetica- Region gibt es noch Plätze, die für die Beobachtung des Nachthimmels sehr gut geeignet sind. Auf Grund der Höhenlagen ist die Lichtverschmutzung sehr...

  • 26.10.19
  •  45
  •  17
Leute
2 Bilder

Tschechien
Begegnungsfest beim Grenzübergang Guglwald

VORDERWEISSENBACH. Die Partnergemeinden Frymburk (Friedberg), Přední Výtoň (Heuraffl) und Vorderweißenbach luden kürzlich zu einem Erinnerungs- und Begegnungsfest am Grenzübergang Guglwald anlässlich "30 Jahre Fall des Eisernen Vorhanges" ein. Bei strahlendem Herbstwetter genossen die zahlreichen Besucher den Nachmittag. Dass eine Zusammenarbeit über Staatsgrenzen hinweg funktionieren kann, zeigte sich bei dieser Veranstaltung. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Kindergartenkinder und...

  • 22.10.19
Lokales
Projektleiterin Martina Kanzian

Interreg-Projekt
Literatur digital erwandern und erleben

Interreg-Projekt macht Literatur in der Karawankenregion erleb- und erwanderbar. Das erste Buch ist nun erschienen, die öffentliche Buchvorstellung findet am Freitag, den 25. Oktober um 14.30 Uhr am Bauernhof Miklau, Leppen 3, Bad Eisenkappel, statt. Jeder ist dazu herzlich eingeladen. KLAGENFURT (map). Im Sommer 2018 startete das Interreg-Projekt „SMART Tourist - SPread The Karawanks", das die Karawankenregion durch Literatur positionieren, und auch interaktiv zugänglich machen soll. Als...

  • 22.10.19
Lokales
Obmann Stefan Walch (li.) und Bgm. Wolfgang Jörg (re.) dankten Gaby Forcher für ihr jahrelanges Engagement als Bildungsbeauftragte.
10 Bilder

Generalversammlung
Verein zur Erhaltung des Altwidums Landeck zog erfolgreiche Bilanz

LANDECK (otko). Die Bildungsbeauftragte Gaby Forcher wurde bei der Generalversammlung in den Ruhestand verabschiedet – Nachfolgerin ist Martina Pfandler. Modell für weitere Regionen Der "Verein zur Erhaltung des Altwidums Landeck" lud am 11. Oktober zu seiner 28. Generalversammlung. Obmann Stefan Walch konnte unter anderem Dekan Martin Komarek und Bgm. Wolfgang Jörg als Ehrengäste begrüßen. In ihrem Berichten blickten Obmann Walch, die Bildungsbeauftragten Gaby Forcher bzw. Martina Pfandler...

  • 18.10.19
  •  1
Lokales
Die Fortbildungsteilnehmer beim Piller Moor.
3 Bilder

Erste Lehrerfortbildung von RegioL
Interreg-Kleinprojekt "Bildung und Natur Raetica"

BEZRIK LANDECK/IMST. Im Rahmen des Interreg-Kleinprojektes „Bildung und Natura Raetica“ fand die erste von drei geplanten Lehrerfortbildungen statt.  Dreiländereck als LernortDas Grenzgebiet zwischen Italien, Österreich und der Schweiz war früher die Heimat rätischer Volksstämme. Heute gewinnt die Terra Raetica neues Gewicht: die Bezirke Landeck und Imst, der Vinschgau und das Engadin rücken wieder näher zusammen. Neben der gemeinsamen kulturellen Geschichte wird die Region besonders durch...

  • 17.10.19
Lokales
Mit diesem Projekt wird die Festung mit hoher Wahrscheinlichkeit auch hartgesottene Digitalisierungsgegner überzeugen.

Kommentar
Festung Kufstein überzeugt digital

Europäische Geschichte in ausdrucksstarken digitalen Bildern, die wie eine Art Auftakt zu einem epischen Film über die alten Gemäuer der Kufsteiner Festung laufen, Hologramme, die wie Geister durch die Festung spuken – dies ist kein Trugbild und auch keine erfundene Geschichte. Genau das gibt es nun auf der Festung wirklich. Bei dem Interreg-Projekt "visit" installierten die Betreiber gleich mehrere audiovisuelle Leckerbissen, die Geschichte greifbar machen sollen – "Augmented Reality" zieht...

  • 16.10.19
Lokales
Mario Döller (FH-Rektor) und Emanuel Präauer (Geschäftsführung Festung Kufstein GmbH) präsentierten die neuen Ausstellungen auf der Kufsteiner Festung.
19 Bilder

Interreg-Projekt umgesetzt
Digitale Erlebnisausstellungen nehmen Kufsteiner Festung ein

Kufsteiner Festung erzählt mit Hilfe von Interreg-Projekt und zusammenhängendem Museumsleitplan Geschichte digital neu. KUFSTEIN (bfl). Begriffe wie "Augmented Reality" und "Hologramme" dürfte der Kufsteiner im Allgemeinen wohl weniger mit der Kufsteiner Festung verbinden. Dieser Umstand ändert sich nun dank dem Interreg Projekt "Visit". Mit Hilfe eines neuen Museumsleitsystems und digitalen Hilfsmitteln lässt die Kufsteiner Festung dabei beim Museumsbesuch virtuelle Realität mit Artefakten...

  • 09.10.19
Wirtschaft
Das „build“-Gründerzentrum ist Ansprechpartner für Start-ups in Kärnten
2 Bilder

Ideenwettbewerb
Soziale Ideen für den Alpen-Adria-Raum gesucht!

„Build“-Gründerzentrum, Fachhochschule Kärnten und Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreiben Ideenwettbewerb aus. Die Einreichfrist endet am 19. November. KÄRNTEN. Das „build“-Gründerzentrum sucht gemeinsam mit der Fachhochschule Kärnten und der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt soziale Ideen mit Mehrwert für den Alpen-Adria-Raum. Dieser Ideenwettbewerb wird das zweite Jahr in Folge im Rahmen des grenzüberschreitenden Interreg-Projekts „Social Impact for the Alps Adriatic Region“...

  • 08.10.19
Lokales
Bgm. Franz Pennauer, Franz Sauer vom Bundesdenkmalamt, Bgm. Martin Radatz, Leo Cecil, Katharina Paulhart, Juraj Barti und Igor Bazovsky vom archäologischen Museum in Bratislava, Bgm. Herbert Mihaly, Violetta Reiter vom Bundesdenkmalamt, Bgm. Markus Nitzky und Bgm. Felix Medwenitsch (v.l.n.r.)

Auf den Spuren der Legionäre
Archäologischer Themen-Radweg führt durch Leithaprodersdorf

LEITHAPRODERSDORF. Im Rahmen des Projekts Interreg Slovakia-Austria werden in Leithaprodersdorf und anderen Gemeinden, entlang des Radweges historische Fundmaterialien aus der Römerzeit ausgeforscht, gereinigt und restauriert. Es soll ein archäologischer Themen-Radeweg zwischen dem Brückenkofpkastell Iža-Leányvár (Slowakei) und den Landgütern aus der Römischen Kaiserzeit in Leithaprodersdorf entstehen. Entlang des Radweges werden Informationstafeln aufgestellt. Außerdem soll eine...

  • 04.10.19
Lokales
´Die 28 Jugendlichen aus Österreich und Tschechien begeisterten mit bekannten Musicalhits und tollen Choreographien.

Junge Künstler "leben ihre Träume" im Stadtsaal Zwettl

ZWETTL. 28 junge Künstler aus Österreich und Tschechien standen nach einem Jahr Vorbereitung gemeinsam drei Tage im Stadtsaal Zwettl beim Musical "Lebe deine Träume", einem Interreg-Projekt der Partnerstädte Zwettl und Jindřichův Hradec, auf der Bühne. Hits aus bekannten Musicals wie "I am from Austria", "Summer Nights" und "Mamma Mia" wurden gesungen und getanzt und begeisterten das große Publikum. Das Drehbuch wurde von zwei mitwirkenden Jugendlichen geschrieben. Als roter Faden diente die...

  • 20.09.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.