Tierquälerei
Ziege mit vier Schüssen getötet: Waffenverbot und Anzeige

Mit vier Schüssen aus einer Langwaffe soll der Beschuldigte eine Ziege getötet haben.
  • Mit vier Schüssen aus einer Langwaffe soll der Beschuldigte eine Ziege getötet haben.
  • Foto: Symbolfoto: Archiv
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

GROSS GERUNGS. Laut Polizei tötete ein 43-Jähriger aus Groß Gerungs zum Jahreswechsel 2019/2020 im Gemeindegebiet Groß Gerungs gemeinsam mit zwei weiteren Männer aus der Gemeinde unter Verwendung eines Schrotgewehres eine Ziege mit vier Schüssen. Anschließend wurde das getötete Tier zum Heizwerk Groß Gerungs gebracht, in den Heizkessel geworfen und verbrannt.
Nun wurden, nach Abschluss der Erhebungen, die Anzeigen gegen die genannten Personen wegen Tierquälerei an die Staatsanwaltschaft Krems an der Donau, weitergeleitet.
Die Langwaffe wurde laut Polizei sichergestellt und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen