06.05.2016, 09:40 Uhr

Keine Gleichberechtigung im Brucker Tourismusverband

v.l.n.r.: Pamela Kaiser, Katrin Fleck und Terri Gattringer Sabino. (Foto: Steininger)
Entgegen dem Pauschalurteil, dass technische Berufe männlich dominiert seien, ist dieser Teil des touristischen Marketings in Bruck an der Mur zu 100 Prozent in weiblicher Hand.
So wird die Programmierung des Onlineauftrittes durch Pamela Kaiser von Kaiser Business Solutions abgewickelt. Sie ist auch für die Suchmaschinenoptimierung und den technisch korrekten Ablauf des digitalen Brucker Tourismusauftrittes verantwortlich.
Die Wartung erfolgt durch die beiden Verbandsmitarbeiterinnen Katrin Fleck und Sandra Schwarz, welche auch für die Betreuung der Brucker Gemeinde- und Tourismus-App verantwortlich zeichnen.
Und zu guter Letzt - die Gestaltung der neuen englischsprachigen Internetseite ist Aufgabe von Terri Gattringer-Sabino mit ihrem in Bruck beheimateten Übersetzungsbüro Terri – Sprachen.
So herrscht im Brucker Tourismusverband in positivem Sinne keine Gleichberechtigung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.