04.08.2016, 09:05 Uhr

Auf Facebook für Stibi's Hunde gesammelt

Damit Hunde wie diese hier wieder ungestört und vollkommen gesund spielen können, wurde eine Versteigerungsaktion für Stibi's Hundeparadies ins Leben gerufen. (Foto: Bilderbox)

In St. Lorenzen wurde eine Versteigerungsaktion zur Rettung der Hunde in Stibi's Hundeparadies auf Facebook ins Leben gerufen.

"Helfen wo Hilfe benötigt wird", das ist das Motto eines kleinen ehrenamtlichen Teams in St. Lorenzen. Bianca Benedikt und Carina Huber haben es sich zur Aufgabe gemacht, dem Verein Stibi's Hundeparadies aus St. Lorenzen im Mürztal zu helfen."Da wir oft Sachspenden erhalten, aber leider jedem die Zeit fehlt um auf einen Flohmarkt zu gehen, kam die Idee, dass wir über Facebook versuchen die Sachen zu versteigern", erzählt das ehrenamtliche Team.

Spenden sammeln über Facebook-Versteigerungen

Gesagt, getan. Inzwischen hat die Facebookgruppe "Stibi's Hundeparadies – Ersteigere Sachen und rette Leben" über 4.000 Mitglieder. Hier gehen täglich viele tolle Sachspenden von Tierfreunden ein – von Kleidung, Handarbeit, Deko, Bilder bis hin zu Spielzeug und vielem mehr.
"Wir versteigern alles in der Gruppe und der Höchstbieter bekommt den Zuschlag", so die ehrenamtlichen Helfer. Der komplette Erlös wird vom Käufer direkt an Stibi's Hundeparadies überwiesen. Mit Hilfe der ehrenamtlichen Tierfreunde konnten damit dem Verein schon einige Sorgen genommen werden. Allein heuer hatte Stibi's Hundeparadies Tierarzt Rechnungen in der Höhe von rund 10.000 Euro – für Fellnasen die niemanden haben, verunfallt sind oder Gnadenhoftiere.
"So kann jeder helfen! Uns ist es wichtig, dass auch Menschen mit weniger Geld helfen können. Darum schauen wir, dass unser Startgebot niedrig ist, damit jeder eine Chance hat", sagen Bianca Benedikt und Carina Huber.

Jeder kann helfen

Jedes Mitglied ist willkommen und jede Sachspende wird gerne angenommen (in gutem Zustand). Nähere Infos gibt es unter Tel. 0664/12 47 426 oder auf Facebook: Facebookseite 'Ersteigere Sachen und rette Leben'

Eine weitere Hilfeleistung für Tiere in Not startet Stibis Hundeparadies ab August: Die "Tiertafel". "Da es immer mehr Tierliebende Menschen gibt, die oft aus persönlichen Schicksalsschlägen ihre Tiere abgeben müssen, weil sie sich oft das Futter nicht mehr leisten können."
Mehr Infos unter Tel.: 0664/8826 4851.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.