14.03.2016, 11:00 Uhr

FH lud zu den Open House days

und 3.500 BesucherInnen informierten sich bei den Open House Days über das Studienangebot der FH Joanneum. (Foto: FH Joanneum/Manfred Terler)
Am 11. und 12. März 2016 öffnete die FH Joanneum ihre Türen und bot 3.500 Besucherinnen und Besuchern Einblicke in die Welt der Fachhochschule. Alle drei Standorte – Kapfenberg, Bad Gleichenberg und Graz – begeisterten die Studieninteressierten mit einem vielfältigen Programm, das von Informationsständen über Führungen bis hin zu Projektpräsentationen reichte.

Die Open House Days der FH Joanneum gehören mittlerweile zum Fixpunkt im Kalender zahlreicher Studieninteressierter. Das umfangreiche Programm bot den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, alles über die einzelnen Studiengänge zu erfahren, das Campusgelände kennenzulernen, an Workshops und Schnuppervorlesungen teilzunehmen und hautnah mitzuerleben, wie an der FH Joanneum Theorie und Praxis kombiniert wird.

Projekte und persönliche Gespräche

Besondere Highlights: Die Studierenden präsentierten ihre Projekte – wie zum Beispiel die Arduino-Roboter und Mini-Segways – und die Führungen durch die unterschiedlichen Labors.
Im Bewerbungscenter beantwortete das Team der Studienberatung alle Fragen zur Bewerbung und zum Aufnahmeverfahren. Auch die Themen Wohnen und Stipendien wurden von Expertinnen und Experten behandelt. Viele suchten das persönlichen Gespräch mit Studierenden, Absolventinnen und Absolventen oder Lehrenden und gewannen so wertvolle Einblicke in den Studienalltag.

Vielseitiges Studienangebot

Jedes Jahr verlassen über 1.000 Absolventinnen und Absolventen die FH Joanneum, die mit 26 Bachelor- und 21 Master-Studiengängen für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Die sechs Departments für Angewandte Informatik, Bauen, Energie & Gesellschaft, Engineering, Gesundheitsstudien, Management sowie Medien & Design lassen bei der Studienwahl wenig Wünsche offen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.