01.07.2016, 11:14 Uhr

Neustart als HC Bruck

Die Brucker Handballer werden weiter in de HLA Gas geben. (Foto: Foto: GEPA)

HLA-Spielbetrieb ist gesichert.

Die ece Bulls haben ihr Engagement im Brucker Handball beendet. Eine engagierte Gruppe von Funktionären, Spielern, handballaffinen Bruckern, Fans und der Wirtschaft ist es gelungen, ein Projekt für den Neustart als "HC Bruck" ins Leben zu rufen. Nicht nur der HLA-Spielbetrieb ist gesichert sondern auch die Zukunft der rund 120 Nachwuchsspieler.
Im designierten Vorstand des HC Bruck sind Karl-Heinz Weiland, Wolfgang Reitbauer und Alfred Semlitsch vertreten. Die Stadt Bruck beschloss einstimmig die laufende Sportförderung von 90.000 Euro sowie eine Sonderförderung in Höhe von 30.000 Euro für die elf Nachwuchsteams, Schul- und Jugendprojekte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.