06.06.2016, 12:36 Uhr

Zug für Hinterberg frühzeitg abgefahren

Unterliga Nord B: keine Chance auf Relegation.

St. Peter/Jbg. – SV Hinterberg 4:1 (1:0). Tore: Cernko (2/1 Elf.), Hobelleitner, Santner bzw. Pirklbauer. Am Samstag hatte Hinterberg in der UL Nord B in St. Peter/Jbg. die noch kleine Chance auf einen Relegationsplatz, ein Sieg war jedoch Pflicht. Knapp vor der Pause war es aber Daniel Hobelleitner, der die Heimelf nach einer Flanke mit 1:0 in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel wurde die Lasselsberger-Elf aktiver und in der 64. Minute gelang Dominik Pirklbauer der Ausgleichstreffer. Die Freude auf Seiten der Gäste hielt keine zwei Minuten, denn Marian Cernko verwandelte einen Stanglpass zum 2:1. In der 83. Minute fiel nach einem Elfmeter die Vorentscheidung zum 3:1, in der Schlussminute sogar noch das 4:1.
Kraubath – Unzmarkt 1:2 (0:0). Tore: Brutti (Elf.) bzw. Sunitsch (2). Nach einer torlosen ersten Halbzeit war es Daniel Sunitsch, der mit zwei Treffern innerhalb vier Minuten für das 0:2 sorgte. Die Kraubather fighteten zurück und Kevin Brutti gelang in der 70. Minute aus einem Elfmeter der Anschlusstreffer. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen, die Gäste spielten den Vorsprung sicher über die Distanz und können auf den Aufstieg in die Oberliga hoffen.
Niklasdorf – Scheifling 1:0 (0:0). Tor: Juritsch (Elf.). Dank des 31. Saisontreffers von Rene Juritsch (80. Minute, Elfmeter) feierten die Niklasdorfer einen 1:0-Heimerfolg über Scheifling.
FC Proleb – SC Pernegg 1:0 (0:0). Tor: Saadat. Vor 100 Zusehern gelang Shamriz Saadat in der 63. Spielminute das "Goldtor" zum 1:0-Heimsieg. M. Ropatsch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.