01.05.2016, 07:47 Uhr

Reges Treiben bei der Stainzer Bahn

Durch den Wintereinbruch am Mittwoch erscherten sich die Bauarbeiten am Bahnübergang Rinnholzweg , da die zufahrt des benötigten Bauzuges nicht möglich war....
In den letzten Tagen und Wochen wurden rechtzeitig vor dem gestrigen Saisonstart noch wichtige Arbeiten durchgeführt.
Wie bereits im Vorfeld angekündigt wurde der Bahnübergang in Kilometer 2,0 "Rinnholzweg" ,der Verbindung zwischen Wohlsdorf und Wieselsdorf, saniert.
Das Vorhaben war bereits seit langem geplant da es bei starkem regen immer wieder zu Überflutungen in diesem Bereich gekommen ist.
Die zugespülten Rohre unter der Strasse wurde ersetzt und der Unterbau der Strecke in diesem Zug erneuert.
Der neue , stärkeren Gleisrost der den Bahnübergang um rund einen Meter verbreitert, gibt nun besseren Platz für schwere Landwirtschaftliche Fahrzeuge und verhindert dadurch indirekt das abrutschen von Material in den Entwässerungsgraben.
Abschließend wurden neue Verkehrszeichen montiert.
Ein Verkehrsspiegel wird noch folgen um die Sicherheit am Bahnübergang zu gewährleisten.
Die Gleisbauarbeiten sind für heuer noch nicht ganz beendet , so wurde zwar bereits eine neue Weiche eingebaut und rund 150 Meter im stärkerer Ausführung verlegt , doch fehlen aber noch rund 170 Schwellen die getauscht werden müssen. Natürlich wird auch die Gleislage weiter stabilisiert.

In letzter Minute traf dann am Freitag der neue Stromerzeuger ein der den ganzen Zug mit dem nötigen Strom für Bremsen, Heizung, Licht und den Geräten im Barwagen versorgt.

Über den gestrigen Start in die Saison und den dazugehörigen Neuerungen wird Gerhard Langmann noch ausführlich berichten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.