28.09.2016, 10:44 Uhr

Die "Eiszeit" ist zurück

Die EC Panthers Frohnleiten spielen auch in dieser Saison wieder in der Elite-Liga, der höchsten Spielklasse des steirischen Eishockey Verbands. In dieser Liga nehmen sieben Mannschaften teil.

Am Wochenende erfolgte für die Frohnleitner der Saisonstart. Dabei setzte es auswärts gegen die EC Bulls Weiz eine 2:4-Niederlage. Marco Scheriau und Gilbert Lehmann trafen für die Gäste.

Offensivspieler Daniel Rumrich meint über die Leistung des ersten Spiels: "Es war prinzipiell nicht schlecht. Man hat aber gemerkt, dass die Mannschaft noch in den Kinderschuhen steckt und dass wir noch nicht hundertprozentig eingespielt sind."

Für die neue Saison gibt es in Frohnleiten gleich acht Neuzugänge, die in das Team integriert werden müssen. Rumrich glaubt, dass die Integration schnell geschehen wird: "Man erkennt, dass sich die Personen in den Linien gut verstehen. Ich sehe da kein Problem auf längere Sicht."

Auf längere Sicht möchte der Verein auch sein Saisonziel erreichen. Dies wurde mit einem PlayOff-Platz klar deklariert.

Das nächste Spiel der Panthers und somit die nächste Chance erstmals in dieser Saison punktemäßig anzuschreiben, gibt es am Samstag auswärts gegen den Eishockeyclub LE Kings. Das erste Match vor eigenem Publikum steigt am 22. Oktober gegen den ATSE Graz.

Neben der Mannschaft für die Elite-Liga kümmern sich die Panthers Frohnleiten auch um die Jugend. Ab 14. Oktober starten die Eislaufschule und das Eishockeytraining für Kinder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.