13.07.2016, 22:19 Uhr

Sappi gewinnt Technical Innovation Award

Harald Hacker und Andreas Strommer übernehmen für Sappi Gratkorn den Award von Konzernchef Steve Binnie und Andrea Rossi. (Foto: KK)
Sappi Gratkorn gewinnt erstmals den Technical Innovation Award, den der Papierkonzern weltweit für die beste technologische Neuentwicklung innerhalb von Sappi vergibt. Die Preisübergabe erfolgte in Boston (USA).

Produktionsingenieur Harald Hacker und sein Team forschten an einem neuen Verfahren, das Papier glänzend macht. Bisher wurde das durch Pressen und Erhitzen in einem Kalander umgesetzt, eine Wirkung, die man sich ähnlich einem Bügeleisen vorstellen kann. Dadurch steigt die Glätte des Papiers und die Oberfläche wird hochglänzend. Nachteilig wirkt sich aus, dass das Papier dünner und weniger steif wird. „Wir haben jetzt eine Methode gefunden, mit den bestehenden Anlagen und ohne großen finanziellen Aufwand den Glanz zu erreichen ohne das Papier zu stark zu komprimieren“, erklärt der Hitzendorfer, dessen Karriere bei Sappi vor über 30 Jahren mit der Lehre zum Papiertechniker und in weiterer Folge mit dem Studium der Verfahrenstechnik begann. Das Projekt „Heiss-Nip-Satinage Kalander für Gloss“ wird im Werk Gratkorn an der Papiermaschine 9 umgesetzt, deren Qualitätspapiere zu Kunden in die ganze Welt gehen. „Eine solche Herausforderung schafft man nur im Team“, sagt Hacker und bezeichnet den Erfolg als Gemeinschaftsleistung aller beteiligten Abteilungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.