19.04.2016, 15:12 Uhr

Sigrid Spörk: Tiefenentspannt – trotz leichter "Demenz"

Schnulleralarm: Sigrid Spörk gastiert heute im Casineum und spricht über ihr Leben als werdende Mutter. (Foto: Sigrid Spörk)

Premiere für Sigrid Spörk im Casineum – ihre "Umstände" wirken sich nicht nur auf der Bühne aus.

"Ist das eh das Café beim Wiesler, oder?" Die Jahre in der Ferne haben ganz offensichtlich Spuren hinterlassen – gastronomietechnisch ist Sigrid Spörk in Graz nicht mehr ganz sattelfest. Den Weg ins Casineum wird sie am Mittwoch (20. April) aber bestimmt ohne Probleme finden – dort steigt die Steiermark-Premiere ihres Soloprogramms "Unter Umständen".
Darin handelt die gebürtige Grazerin auf äußerst humorvolle Art und Weise die erwünschten und unerwünschten Nebenwirkungen einer Schwangerschaft ab – dass sie selbst schwanger auf der Bühne steht, rundet das Bild ab, war aber nicht so geplant. "Das Programm ist zu einem Zeitpunkt entstanden, als eine Schwangerschaft noch nicht einmal eine Idee war."
Die Begleiterscheinungen des Mutterwerdens haben die 34-Jährige jedenfalls bereits voll erreicht. "Vor der Premiere in Wien war ich zum Beispiel tiefenentspannt, gar nicht nervös. Wenn da ein Zwerg in dir wächst, kann dir einfach nix passieren – selbst wenn allen im Saal dein Stück nicht gefällt. Und auch die Schwangerschaftsdemenz hat mich schon voll erwischt – frag meinen Mann", lächelt Spörk. Weniger schön ist’s, dass eine Schwangerschaft für eine Schauspielkarriere nicht gerade förderlich ist. "Als werdende Mutter bist da sofort am Abstellgleis", musste auch sie schnell feststellen. "Dabei könntest du locker noch arbeiten und vielleicht ist man durch die Hormonumstellung ja sogar leistungsfähiger."

Eltern als Vorbilder

Für die Rolle ihres Lebens fühlt sich die Italien-Liebhaberin jedenfalls gerüstet: "Unsere Eltern sind für meinen Mann und mich sicher Vorbilder, wie auch wir als Eltern sein wollen. Meine Eltern haben mir ganz viel Liebe und Vertrauen gegeben, aber auch die Freiheit, meine Erfahrungen zu machen."
Beim "Heimspiel" in Graz werden heute jede Menge Freunde und natürlich auch die Familie dabei sein. Übrigens: Wer für die Premiere keine Karten ergattert hat – am 11. Mai gastiert Sigrid Spörk wieder im Casino.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.