21.07.2016, 15:24 Uhr

Marokkanische Teppichkunst im Stadtmuseum Hartberg

Prof. Wilfried Stanzer, LAbg. Lukas Schnitzer, Viktoria Zöhrer-Vogt, Karl Lueger, Rita Schreiner, Bgm. Marcus Martschitsch (v.l.).
Unter dem Motto „Geheime Schätze marokkanischer Teppichkunst“ präsentieren Karl Lueger und der Teppichforscher Prof. Wilfried Stanzer bis 11. September (Mi-Sa, 10-16 Uhr) im Museum Hartberg Sensationsfunde noch nie gezeigter Schwarz-Weiß-Teppiche, die seit 70 Jahren nicht mehr erzeugt werden. Ergänzt wird die Ausstellung durch Arbeiten des Projektes Ait Khozema von Wilfried Stanzer, bei dem traditionelle Methoden der Teppichherstellung in Marokko wieder belebt werden. Offiziell eröffnet wurde die Ausstellung von Bgm. Marcus Martschitsch.

Am Samstag 23. Juli, um 19.30 Uhr findet im Museum der Diavortrag „Marokkos Farben“ von Karl Lueger statt, anschließend wird im Museumshof die ORF Steiermark Klangwolke „Beethoven 9“ übertragen. In der Pause gibt es orginal Couscous. Eintritt Diavortrag und Klangwolke 10 Euro. Info im Kulturreferat, Tel.: 03332/603 120, Karten im Bürgerservice im Rathaus Hartberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.