30.07.2016, 19:57 Uhr

Lafnitz Remis in Graz

Martin Rodler (r.) präsentierte sich in Topform. (Foto: KK)

Der SV Licht Loidl Lafnitz holte bei den Sturm Amateuren ein 0:0 Remis.

Mit einem torlosen Remis erfüllte der SV Licht Loidl Lafnitz die Erwartungen, denn die Sturm Amateure waren mit Leuten aus der Profitruppe wie Tobias Schützenauer, Sandi Lovric, Simon Piesinger, Lukas Skrivanek oder Martin Ehrenreich aufgelaufen. "Unter diesen Voraussetzungen nehmen wir den Punkt gerne mit, obwohl auch ein Sieg möglich gewesen wäre, denn in Summe hatten wir die klareren Chancen", sagte Lafnitz Trainer Ferdinand Feldhofer nach dem Match. Tatsächlich hatte Christoph Friedl, Michael Tieber und in der Schlussphase Julian Tomka bei einer Kopfballchance den Sieg vor den Beinen bzw. am Kopf. Ein Treffer von Tieber wurde wegen Abseits nicht anerkannt.

Sieg im Heimspiel

Der SV Licht Loidl Lafnitz empfängt am Samstag, 6. August 2016, um 19 Uhr Vorwärts Steyr. Da erwartet man sich natürlich einen Sieg, um mit der Tabellenspitze in Tuchfühlung zu bleiben. "Die Heimspiele wollen wir natürlich alle gewinnen. Wir werden Vorwärts gut analysieren und dann eine passende Taktik ausarbeiten", sagt Feldhofer. Ob es Veränderungen in der Startelf geben wird, lässt Feldhofer noch offen. "Es wird davon abhängen, wie die Taktik ausschaut, danach werden wir die passenden Spieler, die diese Taktik am besten umsetzen können, auswählen", meinte der Lafnitz Coach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.