24.03.2016, 11:42 Uhr

Sicher in den Frühling mit Rad und Helm

Der Fahrradhelm muss gut sitzen und richtig aufgesetzt werden. (Foto: Große schützen Kleine)
Frühlingsbeginn ist für viele Familien gleichbedeutend mit dem Start in die Radsaison. Radfahren macht Spaß und kann fast überall ohne großen Aufwand ausgeführt werden. Rund 5.000 Kinder verletzen sich in Österreich jedoch jährlich beim Radfahren, wobei jede dritte Verletzung als schwer einzustufen ist. Die wichtigste Schutzmaßnahme dagegen: Bei jeder Fahrt mit dem Rad Helm tragen! Denn nur so kann eine Kopfverletzung mit hoher Wahrscheinlichkeit vermieden werden!

Sicherheitstipps
– Immer und mit jedem Alter (Erwachsene haben hier eine wichtige Vorbildfunktion!) einen gut sitzenden Radhelm tragen! Ein guter Fahrradhelm muss
o gut passen und darf nicht rutschen.
o die Stirn, die Schläfen und den Hinterkopf schützen.
o richtig aufgesetzt werden (Kinnriemen verläuft vor und hinter dem Ohr, Helm endet einen Daumen breit über den Augenbrauen, zwischen Kinnriemen und Kinn passt nur eine Daumenbreite).
o nach einem Unfall/Sturz ausgetauscht werden. Unsichtbare Haarrisse können die Schutzwirkung des Helmes verringern.
– Die richtige Beherrschung des Fahrrades sollte mit dem Kind immer wieder geübt werden.
– Das Fahrrad sollte im Frühjahr einem Sicherheitscheck unterzogen werden.
– Das Radfahren auf Gehsteigen oder Gehwegen ist verboten. Gibt es einen Radweg oder einen Geh- und Radweg, muss dieser von Radfahrern auch benützt werden. Nebeneinanderfahren ist nur auf Radwegen, in Wohnstraßen und auf öffentlichen Straßen bei Trainingsfahrten mit Rennfahrrädern erlaubt.
– Die Geschwindigkeit sollte dem persönlichen Fahrkönnen und den äußeren Bedingungen angepasst werden.
– Auch im Fahrradanhänger besteht Helmpflicht für Kinder bis 12 Jahre. Gurte schützen das Kind bei einem Unfall. Man sollte darauf achten, dass Kinder nicht in die Fahrradspeichen greifen können und dass sie keine langen Schals tragen (Strangulationsgefahr!).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.