23.08.2016, 09:40 Uhr

Graz-Andritz: Jetzt kommt der Hochwasserschutz für den Stufenbach

Ab 2017 können die Andritzer bei Starkregen wieder ruhig schlafen: Bauarbeiten laufen.

In den letzten Jahren waren die Andritzer – wie viele andere Grazer auch – leidgeprüft in Sachen Hochwasser. Jetzt wird langsam, aber sicher Licht am Ende des Tunnels: "Mit dem Stufenbach hält ein weiterer Grazer Bach allen Hochwassereignissen stand, das ,Puzzle Hochwasserschutz‘ wird um einen weiteren Teil vervollständigt", freut sich daher auch Bürgermeister Siegfried Nagl.

Ausbau und Rückhaltebecken

Nach der Detailplanung sind mittlerweile die Baumaschinen aufgefahren, vorgesehen ist die Errichtung von zwei Rückhaltebecken sowie der Ausbau des Gewässers von der Mündung bis zur Brücke Rainleitenstraße. Das Rückhaltebecken Ziegelstraße (im Bereich der ehemaligen Ziegelei Wolf) verfügt über eine Staufläche von 6.500 Quadratmetern und fasst rund 20 Millionen Liter Wasser. Der Ausbau umfasst eine Strecke von 1,3 Kilometern. Das zweite Rückhaltebecken Waldhaus (fasst nochmals 10 Millionen Liter) ist als Folgeprojekt definiert.

Fertigstellung 2017

Rund vier Millionen Euro werden die Schutzmaßnahmen kosten, Bund, Land und Stadt teilen sich die Finanzierung. Bis Mitte nächsten Jahres sollten die Arbeiten abgeschlossen sein. Übrigens: Auch die Vorplanung hatte es in sich, rund 60 zivilrechtliche Vereinbarungen musste die städtische Immobilienabteilung vorab unter Dach und Fach bringen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.