24.04.2016, 17:06 Uhr

In der roten Stadt bleibt Rudolf Hundstorfer unter 10 Prozent

5055 Personen gaben in der Stadt Leibnitz ihre Stimme ab.

Bestens war die Stimmung beim Besuch von Rudolf Hundstorfer in der Stadt Leibnitz und der Kandidat gab sich zuversichtlich: "Es gibt keinen Plan B", so Hundstorfer, was er tun werden, wenn das Wahlergebnis nicht seinen Vorstellungen entspreche.
Doch die Wähler verpassten gerade in der roten Bezirkshauptstadtdem ehemaligen Sozialminister einen Denkzettel. Rudolf Hundstorfer erhielt nur 475 Stimmen (9,4 Prozent).

Hofer und Van der Bellen in der Stichwahl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.