24.06.2016, 07:38 Uhr

Neue Zaunanlage für Tierheim Adamhof in Straß

Seit vielen Jahren ist der Tierschutzverein Leibnitz, der das Tierheim Adamhof in Straß betreibt, ein verlässlicher Vertragspartner des Landes Steiermark im Bereich der Tierverwahrung und des Tierschutzes. Das Einzugsgebiet umfasst in erster Linie die Region Südsteiermark sowie Teile von Graz-Umgebung und Deutschlandsberg. Das Tierheim Adamhof wurde im Jahr 2008 unter finanzieller Beteiligung des Landes Steiermark errichtet. Mit dem Land wurde eine vertragliche Verwahrungskapazität für 11 Hunde und 69 Katzen und 4 Kleintiere vereinbart. „Derzeit besteht beim Tierheim Adamhof nur eine provisorische und sehr baufällige Zaunanlage, welche einerseits das gesamte Gelände umzäunt und andererseits die einzelnen Freigehege für Hunde sowie Katzen voneinander trennt. Dies bedeutet bei umfassender Betriebsweise ein ständiges Risiko des Entweichens der Hunde aus den Ausläufen, verbunden mit dem Risiko, dass dadurch beispielsweise Konflikte unter unverträglichen Hunden entstehen können, was wiederum mit einem erheblichen Verletzungsrisiko für Mensch und Tier verbunden wäre. Auch sind die Elemente der Innenzaunanlage baufällig und der vorhandene Maschendrahtzaun teilweise geflickt, sodass für Hunde neben der Gefahr des Entweichens auch ein erhebliches Verletzungspotential gegeben ist. Um die Sicherheit von Mensch und Tier sowie die tierschutzrechtskonforme und artgerechte Verwahrung der Tiere zu gewährleisten, ist es dringend notwendig, die gesamte Außen- und Innenzaunanlage des Tierheims Adamhof neu zu errichten“, so der steirische Tierschutzlandesrat Anton Lang, der betont: „Die Gesamtkosten für die Neuerrichtung der Außen- und Innenzaunanlage am Areal des Tierheims Adamhof belaufen sich auf rund 27.000 Euro.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.