18.07.2016, 09:00 Uhr

Neuer Kinderspielplatz in Gralla eröffnet

(Foto: photoworkers.at)
Der Spielplatz in Gralla war in die Jahre gekommen und wurde nun einer Generalsanierung unterzogen. „Uns war es wichtig, die künftigen Nutzer dieses Platzes bereits in der Planungsphase mit einzubeziehen“, so Bürgermeister Hubert Isker bei der Eröffnungsfeier. Aus diesem Grunde hatte die Marktgemeinde Gralla den Verein Fratz Graz beauftragt, diesen Beteiligungsprozess zu begleiten.

Wünsche berücksichtigt

Als Auftakt des Planungsprozesses gab es ein Treffen mit interessierten Kindern und Jugendlichen, um erste Wünsche und Ideen für den neuen Spielplatz in Gralla zu sammeln. In weiterer Folge wurde in drei phantasievollen Spielplatzplanungswerkstätten die damals aktuelle Situation des Spielplatzes mit seinen Schwächen und Stärken analysiert. Es wurden viele Wünsche und Ideen gesammelt. Um genau zu wissen, wie sich die Kinder ihren idealen Spielplatz vorstellen, bauten sie Modelle aus zahlreichen Bastel- und Naturmaterialien.

Großes Familienfest

Die Gemeindevertretung hat im Budget 2016 die, für die Umsetzung dieses Projektes erforderlichen 50.000 Euro veranschlagt. Nach einer intensiven Bauphase im Frühjahr konnte nun die Eröffnung gefeiert werden.
Rund 300 Kinder und Eltern waren dabei. Verständlich, dass hier alle Spielgeräte und -flächen auf „Herz und Nieren“ getestet wurden. Die Kinder freuten sich sehr über die vielen neuen Gerätschaften. Über ihre Eltern, aber auch persönlich brachten sie zum Ausdruck und dankten, dass die Marktgemeinde Gralla bei der Neugestaltung genau auf ihre Bedürfnisse eingegangen ist. Mit einem tollen Eröffnungsgeschenk stellte sich die Volksbank Steiermark, Filiale Leibnitz, vertreten durch Dir. Mag. Thomas Jauschowetz ein: Das „Herzstück“ des Spielplatzes – das Stelzenhaus – wurde seitens der Volksbank gesponsort.
Am Eröffnungstag gab es bei herrlichem Wetter Freigetränke sowie einen Gratisimbiss für alle Besucher. Die Verköstigung erfolgte durch Mitglieder des Bildungsausschusses sowie durch einige Gemeindebedienstete. Martin „Baumi“ Baumgartner sorgte für die musikalische Unterhaltung. Schlussendlich ein wunderschöner Tag, der allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.