10.10.2016, 08:49 Uhr

„Österreich liest“ im Weinburger CABO

V.l. Oliver Podesser, Franz Preitler, Christoph (Stoff) Härtl, Elfie Liebmann Koinegg, Josef Voit. (Foto: KK)
Im Rahmen „Österreich liest“ präsentierte, auf Einladung des Cafe CABO und des Kulturvereines Bühne Weinburg, Franz Preitler sein neues Buch „ Was die Mur erzählt“ in der gemütlichen Atmosphäre der Kaminstube von Elfi Liebmann-Koinegg.

453 Kilometer von Salzburg bis nach Legrad an der kroatisch-ungarischen Grenze zieht sich die Mur durch Mitteleuropa. Franz Preitler lässt sie in seinem Buch „Was die Mur erzählt - Legenden und Sagen zwischen Quelle und Mündung“ sprechen.

Die musikalische Umrahmung boten Oliver Podesser ‚(seines Zeichens Urgestein der heimischen Bluesszene) Zusammen mit Musikerkollegen und Freund Christof Härtl (acoustic Basses, Harmonika, Vocals) Das Duo Härtl/Podesser ist eine gewachsene Mischung, frech, intelligent, modern. Dabei ist auch der eine oder andere Artmann-Text auf keinen Fall zu kurz gekommen und auch der Blues der Vorstadt hat nicht gefehlt. Zwei überaus harmonische (fast schon) Comedians – jeder ein absoluter Könner seines Faches. Ein toller gelungener Abend der auf jeden Fall wiederholt werden sollte meinte das Publikum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.