18.04.2016, 07:51 Uhr

Seit 30 Jahren „KlangArt“ in Gabersdorf

Singen seit 30 Jahren im Chor „KlangArt“ in Gabersdorf. (Foto: Anton Barbic)
Mit einem Festgottesdienst, den der aus 15 Damen und zwei Herren bestehende Chor „KlangArt“ gesanglich gestaltete, feierte er gemeinsam mit den Gottesdienstbesuchern seinen 30-jährigen Bestand.
Musikalisch auf dem Klavier begleitete Pianistin Michaela Riegelnegg. „Man spürt wenn ein Chor mit Freude singt und so Freude bringt“, lobte Pfarrer Robert Knopper. Und: Als „lebendige Bausteine in der Kirche“ werde da „zur Ehre Gottes und für die Menschen“ gesungen. Tatsächlich tritt der Chor immer wieder bei kirchlichen Festen, aber auch bei Veranstaltungen verschiedener Vereine wie auch überörtlich auf. Man habe sich auch dem „Koringer-Liedgut verschrieben“, betonte Chorleiterin Andrea Luttenberger, die von ihrem Gatten – selbst auch singendes Mitglied - im organisatorischen Bereich kräftig unterstützt wird. Nun gab es für sie beide, die in ihrer Jugend den Chor gegründet hatten, Dankesurkunden von Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl, die Pfarrer Knopper überreichte. Ebenso wurden weitere Jahrzehnte lang wirkende Chormitglieder mit solchen Urkunden bedacht. Namens der Gemeinde stellte sich Bürgermeister Franz Hierzer als Gratulant ein.​​​​​​​​​

Von Anton Barbic
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.