12.09.2016, 07:40 Uhr

Seit 80 Jahren – Gady in Lebring

Feiern das 80. Bestehen: Karl Heinz Dernoscheg, Josef Herk, Philipp und Ingrid Gady und Eugen Roth.​​​ (Foto: Barbic)

80 Jahre Firmenjubiläum und der 101. Gady-Markt wurden in Lebring am Wochenende gefeiert.

Seinen 80jährigen Bestand feierte das renommierte Autohaus und Landmaschinenunternehmen Gady in Lebring-St. Margarethen mit seinem 101. Markt, zu dem wieder wie gewohnt Tausende Menschen – man schätzte an die 25.000 - gekommen waren.


Viele Gratulanten

An der Spitze der Gratulantenschar fand sich Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk mit Direktor Karl Heinz Dernoscheg ein, die beide an den Geschäftsführer und Eigentümer des Unternehmens „Gady Family“, Philipp Gady, eine Urkunde als „Auszeichnung für die unternehmerische Leistung“ überreichten. Mit dabei auch Spartenobmann Gerhard Wohlmuth mit Helmut Zaponig und Bezirksobmann Hans Lampl mit Regionalstellenleiter Helmut Majcan. – Herk ortete einen leichten Konjunkturaufschwung, und Dernoscheg zollte der Familie Gady „Respekt“ ob ihrer Leistungen. Und in Slowenien sieht er einen „hochinteressanten Markt“.
Optimistisch in die Zukunft blickend äußerte sich Firmenchef Philipp Gady. Und: „Der Markt bietet mir immer wieder Gelegenheit, mit vielen Menschen ins Gespräch zu kommen“, wobei es auch zu vielen Geschäftsabschlüssen komme. „Ich bin guter Dinge“, gab er sich glaubhaft überzeugt. An die neugestaltete Firmenhomepage erinnerte Geschäftsführer Eugen Roth.

Großes Oldtimer-Treffen

Wie im Herbst üblich, gab´s auch diesmal ein großes Oldtimer-Traktorentreffen, wobei die Fa. Gady selbst einen restaurierten Massey-Ferguson aus dem Jahr 1948 beisteuerte. Rund 350 Traktoren waren es, die Pfarrer Peter Brauchart segnete. Für die Oldies-Lenker gab es Anerkennungspreise sowie auch ein Geschicklichkeitsfahren. – Weiters gab´s mit bunter Musik viel Unterhaltung und für die Kinder zahlreiche Attraktionen. Für die Großen gab´s da freilich viel Neues an Traktoren – Steyr und Massey Ferguson -, Landmaschinen und brandheißen Autos wie Opel und die neuen Gady Mini-Sondermodelle - zu sehen.
Alle in allem: Trotz der 80 Jahre ist der Gady-Markt ein „junggebliebenes Volksfest“.

Fotos und Text: Anton Barbic
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.