25.03.2016, 07:47 Uhr

Reinhold Wutte setzt auf den Nachwuchs

Reinhold Wutte (links hinten) ist mit vollem Engagement für den SV Fresing-Kitzeck tätig. (Foto: KK)

Reinhold Wutte ist für Fresinger Nachwuchsspieler Trainer, Papa, Kamerad und auch noch Freund zugleich.

Beim SV Fresing-Kitzeck haben Nachwuchstrainer Reinhold Wutte und Klaudia Wellas 2011 begonnen, einen Nachwuchs aufzubauen. Zwei bis drei Mal pro Woche trainieren drei qualifizierte Nachwuchstrainer der SG Kitzeck/Heimschuh auf der Anlage in Fresing und Heimschuh mit dem Nachwuchs.

Herz für den Nachwuchs

"Wir haben eine U8, U9, U11 und U14", erzählt Reinhold Wutte stolz. Der Südsteirer bringt für seine Tätigkeit große fußballerische Erfahrung mit, war er doch 16 Jahre lang Spieler bei Großklein, Gleinstätten und Heimschuh, danach sportlicher Leiter in Gleinstätten, Großklein und Allerheiligen. Im Jahr 1994 begann er als Nachwuchstrainer in Heimschuh zu arbeiten.

Fußballerische Entwicklung

"Beim Nachwuchs sieht man am deutlichsten, wie sich Spieler weiterentwickeln, wenn man sie von klein auf formt", zeigt sich Wutte erfreut, wenn er beobachten kann, wie für Kinder aus sportlicher Bewegung in der Natur ein Hobby wird. "Wir haben 50 Nachwuchskicker. Das ist für einen so kleinen Verein beachtlich. Einen Nachwuchsbetrieb mit einer solchen Konsequenz zu betreiben, schaffen sonst nur größere Fußballvereine", ergänzt Trainerin Klaudia Wellas. Für die Unterstützung in diesem Bemühen, aus Nachwuchsspielern Spieler für die Kampfmannschaft heranzubilden, ist man der Gemeinde Kitzeck im Sausal und Bgm. Ursula Malli auch sehr dankbar. "Unser Ziel für die nächsten Jahre ist, dass einmal aus dem eigenen Nachwuchs ein Stamm von 15 Eigenbauspielern für die Kampfmannschaft herangebildet wird. Dafür arbeiten wir 20 und mehr Stunden in der Woche", bekräftigt Trainer Reinhold Wutte, der noch von Siegfried Jauk unterstützt wird.

Text: Heribert Kindermann
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.