14.03.2016, 10:05 Uhr

SV Allerheiligen entschied das Derby für sich

Doris Kelenc (Mitte) war Lenker und Denker im Spiel SV Allerheiligen gegen die Mannschaft aus Weiz. (Foto: Passat Grupp)

Die Südsteirer gewinnen das erste Heimspiel im Frühjahr.

Es war der erwartete Pflichtsieg, den der SV Allerheiligen im ersten Heimspiel der Frühjahrssaison gegen Weiz einfahren konnte. Die erste Hälfte gestaltete sich ausgeglichen, erst im zweiten Durchgang zeigte der Gastgeber sein wahres Gesicht. Mit einer offensiveren und kampfbetonteren Spielweise kamen die abstiegsgefährdeten Oststeirer mit der Fortdauer der Partie immer weniger zurecht und wurden schlussendlich bestraft. Regisseur Doris Kelenc, der nach einer Einzelaktion den Führungstreffer (68.) erzielte, legte kurze Zeit später nach. Der 30-jährige Slowene traf per Freistoß aus etwa 20 Metern und ließ Team und 400 Fans im Sportstadion jubeln. Endergebnis: 2:0. Kurios: Die Pötscher-Truppe fand während des gesamten Spiels keine nennenswerte Chance vor und war mit dem Tempo überfordert. Jubel hingegen beim Gastgeber, der am Samstag (15 Uhr) in Pasching zu Gast ist. "Wir haben verdient gewonnen", so der sportliche Leiter Siegfried Ranner.

Text: Josef Passat-Grupp
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.