05.10.2016, 12:38 Uhr

Wieder neue „Stars of Styria“

„Sternenregen“ für tüchtige Lehrlinge, ihre Ausbilder und junge Meister. (Foto: Anton Barbic)

Lehrlinge mit ausgezeichnetem Lehrabschluss, ihre Ausbilder wie auch junge Meister mit ebensolchem Abschluss ihrer Meisterprüfung werden von der Wirtschaftskammer Steiermark alljährlich als „Stars of Styria“ geehrt.

Im Kultursaal Straß wurden nun 22 Lehrlinge, ihre Ausbilder, sowie 19 junge Meister aus dem Bezirk Leibnitz mit diesem Prädikat ausgezeichnet.
Freilich gibt es im Bezirk insgesamt 41 neue Meister und 44 Lehrlinge, die 2015 ihre Prüfungen mit Auszeichnung bestanden, jedoch holten sich nicht alle „ihren Stern“ ab. – Die Lehre stehe bei den Jugendlichen „nach wie vor hoch im Kurs“, freut man sich seitens der Wirtschaftskammer. Insgesamt absolvierten 2015 in 335 Betrieben 860 junge Leute eine Lehre im Bezirk Leibnitz.
Um noch mehr jungen Menschen eine Lehre schmackhaft zu machen, wird seitens der Kammer in das neue „Talent-Center“, in dem Jugendlichen wie auch ihren Eltern kompetente Entscheidungshilfen für die Berufswahl geboten werden. Dazu unterstrich Wirtschaftskammerdirektor Karlheinz Dernoscheg einmal mehr die duale Ausbildung wie auch die Berufschancen. Überaus überzeugt appellierte der junge Meister Martin Köllinger an die neuen Facharbeiter: „Macht die Meisterprüfung – ihr werdet es niemals bereuen!“ – Und auf das „breite Spektrum an Tätigkeiten, das Facharbeiter beherrschen“, verwies Josef Majcan von der Regionalstelle Südsteiermark.
Die „Sterne“ aus Bronze überreichte Dernoscheg gemeinsam mit dem stellvertretenden Regionalstellenobmann Dietmar Schweiggl. - Unter den Gästen sah man auch LAbg. PeterTschernko, die Bürgermeister Reinhold Höflechner (Straß), Karl Habisch (Arnfels), Karl Wratschko (Gamlitz) und Franz Hierzer (Gabersdorf). Seitens der Garnison Straß hatte sich Dominik Resch eingefunden. – Seitens der UNICA gab es eine Preisverlosung. Ziehen durfte die auch mit einem Stern ausgezeichnete Carina Kerngast – und zog dabei ihren eigenen Teilnahmeschein. – Und in bewährter Weise führte Moderator Gregor Waltl durch das Programm.​​​​​​

Text und Fotos von Anton Barbic
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.