18.04.2016, 16:09 Uhr

Die Leobener sind weiterhin hilfsbereit

Organisatoren und Asylwerber verteilten in der Pfarre Waasen die vielen Lebensmittel- und Toilettenartikelspenden.
LEOBEN. Es ist einiges zusammengekommen, bei der Spendensammlung in der Pfarre Waasen. Die Plattform "Asylwerber Leoben" hatte die Bevölkerung aufgerufen, mit haltbaren Lebensmitteln und Toiletteartikeln die in Leobener Privatquartieren lebenden Asylwerber zu unterstützen.
Der Ruf verhallte nicht ungehört, viele Leobenerinnen und Leobener brachten Reis, Mehl, Zucker, Kaffee, Tee, Konserven wie auch Duschgel, Zahnpas- ta und Kinderpflegeprodukte vorbei. Die Spenden wurden anschließend auf die einzelnen Quartiere aufgeteilt. Die Organisatoren zogen erfreut Bilanz: "Es ist so viel zusammengekommen, dass alle Asylwerber in den Privatquartieren etwas bekommen haben."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.