04.07.2016, 11:14 Uhr

"Großeinsatz" der Feuerwehr

Alarmübung der Trofaiacher Feuerwehren. (Foto: Christoph Grill)
TROFAIACH. Am 27. Juni probten 65 Einsatzkräfte in Trofaiach den Ernstfall.
Brand in der Tiefgarage, Stromausfall, völlige Dunkelheit und acht eingeschlossene Personen in der Raiffeisenbank, lautete die Übungsannahme. 65 Personen der Freiwilligen Feuerwehren Trofaiach, Gai, Gimplach, Hafning und der Betriebsfeuerwehr Donawitz sowie des Roten Kreuz Trofaiach und der Polizei waren vor Ort, um das Schreckensszenario realitätsnah zu proben.
Trotz der erschwerten Bedingungen durch den Einsatz von Nebelmaschinen, konnten die Atemschutztrupps alle vermissten Personen sicher dem Roten Kreuz übergeben, das angenommene Feuer bekämpft und die Übung nach zwei Stunden erfolgreich abgeschlossen werden.
Die gute Abstimmung und unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen den teilnehmenden Einsatzkräften zeigte, dass sich die Bevölkerung auch im Ernstfall sicher fühlen kann.

Text und Foto: Christloph Grill
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.