07.04.2016, 16:34 Uhr

Zwei neue Gehege im Alpentierpark: Der Wilde Berg Mautern bekommt Zuwachs

Am 22. April beziehen vier Fähen ihr neues Heim am Wilden Berg Mautern. (Foto: Sigi Prinz)
MAUTERN. Luchse, Bären, Gämsen, Steinböcke und noch viele weitere heimische Alpentiere erfreuen am Wilden Berg in Mautern die Besucher. In dieser Saison sind auch vier Füchse und zwei Wildkatzen unter den tierischen Bewohnern am Wilden Berg. Die zwei neuen Gehege wurden in den vergangenen Monaten errichtet. Die beiden Wildkatzen Tom & Jerry sind seit Jänner am Wilden Berg und haben sich schon bestens eingelebt.


Fuchs und (Wild-)Katze

Vier Füchsinnen (Fähen) werden am 22. April die Fuchsfarm in Mautern beziehen, die sich in unmittelbarer Nähe des Wildkatzen-Geheges befindet. Die Füchse werden aus dem Naturschutzzentrum Bruck an der Mur übernommen. Es handelt sich um Findlinge, die durch Handaufzucht einer Fehlprägung unterlegen sind und von daher nicht wieder auswildbar sind. Die ältere Fähe ist drei Jahre alt und mit Abstand am zutraulichsten, sogar streichelbar und stammt aus dem Raum Obdach. Die restlichen drei sind einjährig, ebenfalls an Menschen gewöhnt und aus dem Raum Graz, Selzthal und Trofaiach.

Neue Heimat

Sigi Prinz aus dem Naturschutzzentrum: „Ich gebe diese vier wirklich schweren Herzens ab, bin aber überzeugt davon, dass sich die Füchsinnen am Wilden Berg sehr wohl fühlen werden.“
„Wir freuen uns sehr über den Zuwachs von Füchsen und Wildkatzen in unserem Alpentierpark. Diese Tiere sind eine tolle Bereicherung“, so Geschäftsführer des Wilden Berges Georg Bliem.


Öffnungszeiten:

Der Wilde Berg ist ab 30. April wieder geöffnet.
Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr.
30. April bis 1. Mai: Samstag und Sonntag
5. Mai bis 26. Juni: Donnerstag bis Sonntag
30. Juni bis 11. September: täglich
15. September bis 23. Oktober: Donnerstag bis Sonntag
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.