04.05.2016, 12:15 Uhr

Jobfinderday an der Poly Rottenmann

Informationen sowie praktische Tipps und Tricks für die künftige Berufswahl wurden am Jobfinderday an der Poly Rottenmann eingeholt. (Foto: Fotos: Irmgard Kirchner)

Regionale Firmen und Ausbildner präsentierten sich am Jobfinderday an der Polytechnischen Schule Rottenmann.

An der polytechnischen Zentralschule in Rottenmann wurde heuer bereits zum 3. Mal ein erfolgreiches Pilotprojekt wiederholt, bei dem sich zahlreiche regionale Firmen als Lehrausbildungsstätten im Rahmen des Jobfinderday 2016 präsentieren. Zu dieser Veranstaltung waren neben den Schülern, alle Eltern und Erziehungsberechtigten sowie die gesamte Bevölkerung eingeladen.

Netzwerken vor Ort

Zentrales Ziel des Jobfinderdays ist es, Schwellenängste der Jugendlichen vor dem weiteren Ausbildungsweg abzubauen und auch den Eltern direkten Kontakt und den Austausch mit den Unternehmen vor Ort anzubieten. Die Kurzvorstellungen verschiedener Betriebe an einem Ort, die Möglichkeit an den verschiedenen Ständen praktische Aufgaben auszuprobieren bzw. das interaktive Kennenlernen von Bewerbungsmodalitäten und Aufnahmeverfahren, machen es möglich, unterschiedlichste Berufsbilder hautnah und ungezwungen kennenzulernen. Letztlich können derartige Angebote, welche eine große Zahl an regionalen Chancen und Möglichkeiten in den Mittelpunkt stellen, helfen, spätere Abbrüche der Schüler aufgrund unüberlegter Entscheidungen zu vermeiden und damit regionale Abwanderungstendenzen der jungen Generation einzudämmen.

Umfassender Einblick in die Berufssparten

Der Jobfinderday gibt durch die Präsentation unterschiedlichster Berufssparten einen umfassenden Einblick in die Möglichkeiten, die sich nach der Schulzeit bieten. Die Veranstaltung gilt als praktische und zielgerichtete Ergänzung für beispielgebende und umfassende Berufsorientierungs-angebote. So werden neben einer erfolgreichen Werbung um tüchtige Lehrlinge auch die verschiedensten Lehrberufe und ihre Ausbildungsmöglichkeiten vom fachkundigen Ausbildungspersonal den überaus interessierten SchülerInnen und interessierten Eltern vorgestellt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.