18.06.2016, 18:34 Uhr

Laufen für einen guten Zweck

Am Freitag gingen rund 1.000 Läufer beim Herzlauf in Krieglach an den Start.

Den Startschuss setzten die über 650 Schüler im Alter von sechs bis 18 Jahren, welche bereits am Vormittag für den guten Zweck die Distanzen in Krieglach hinter sich brachten. Am Abend folgte der Hauptlauf mit rund 350 Läufern, die zwischen 3,5 km, 6,5 km und 9,5 km wählen konnten. Einige Nordic Walker waren ebenfalls am Start.
Einige Minuten vor dem Lauf startete die Schirmherrin Sandra Schranz, die Lebensgefährtin von Armin Assinger, mit einigen Kindern gemeinsam, um die Strecke zu bewältigen. "In der Steiermark war es der erste Herzlauf, jedoch werden wir in den nächsten Jahren wieder in Krieglach Herzläufe durchführen", erklärte die Vizepräsidentin der Herzkinder Österreich, die den Lauf ins Leben gerufen haben, Astrid Lang-Moitzi.
Die Infrastruktur in Krieglach, zur Verfügung gestellt von der Marktgemeinde, bot perfekte Verhältnisse für den 1. Herzlauf in der Steiermark. "Die Erlöse gehen an herzkranke Kinder und Jugendliche in Österreich", so Lang-Moitzi.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.