16.06.2016, 09:33 Uhr

Murtaler Naturbursch vor der Kameralinse

Im Jungbauernkalender 2017 zu sehen: Christof Großegger aus Eppenstein. Foto: Taucher

Christof Großegger wurde für den Jungbauernkalender 2017 abgelichtet.

EPPENSTEIN. Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für den Jungbauernkalender 2017 schon auf Hochtouren. Vom Bodensee bis zum Neusiedlersee wurden Bewerbungen abgegeben, rund 400 Steirer wollten mitmischen. Sechs davon haben es tatsächlich geschafft - und einer von ihnen ist Christof Großegger.
Zwar lebt und arbeitet er während der Woche in Graz, ist aber trotzdem ein waschechter Murtaler Naturbursche. „Am Wochenende helfe ich am Hof meines Onkels mit“, erzählt der 27-Jährige. Der kleine Nebenerwerbsbetrieb liegt in Eppenstein. „Wir haben Milchkühe, die köstliche Heumilch produzieren“, schmunzelt Großegger.

Ausgleich zum Bürojob

Schon von klein auf hat er die landwirtschaftliche Arbeit aus nächster Nähe miterlebt und natürlich auch tatkräftig mit angepackt. „Ich hatte immer einen Ferialjob - und zwar Traktor fahren“, lacht Großegger, der früher oder später auch den Hof seines Onkels übernehmen will. Denn die Landwirtschaft ist einfach seins. „Es ist ein schöner Ausgleich zum Büroalltag“, verrät der Eppensteiner. „Das merke ich besonders, seit ich in Graz bin.“

"Nur zum Spaß"

Ernste Absichten hatte er bei seiner Bewerbung für den Jungbauernkalender allerdings nicht. „Ich habe mich mehr aus einem Spaß heraus beworben.“ Modelerfahrung hat der 27-Jährige nämlich keine, beim Probeshooting stand er zum ersten Mal professionell vor der Kamera. „Aber gerade das war das Schöne: wir Kalendermodels sind zum Großteil Laien.“ Besonders beeindruckt war Christof Großegger von der Professionalität beim Fotoshooting. „Es war alles perfekt durchorganisiert.“

Präsentation im Oktober

Eine Modelkarriere wird er aber trotzdem nicht aktiv weiterverfolgen. „Aber es war eine schöne Erfahrung“, sagt der Eppensteiner. „Und ich bin mir sicher, dass ein tolles Bild für den Kalender ausgewählt wird.“
Präsentiert wird das neue Werk übrigens am 6. Oktober 2016 in Wien.

Info

Christof Großegger ist 27 Jahre alt und kommt aus Eppenstein. Während der Woche wohnt und arbeitet er in Graz.
Nach der Absolvierung der HTL in Wieselburg studierte er Maschinenbau.
Er ist landwirtschaftlicher Meister und wird einmal den
Nebenerwerbsbetrieb seines Onkels übernehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.