19.06.2016, 17:50 Uhr

Otto Hans Ressler mahnte bei Gedenken in Bretstein

Fotos: Heinz Waldhuber -

Die traditionelle Gedenkveranstaltung an die Opfer des Nationalsozialismus im ehemaligen KZ-Außenlager in Bretstein nahm Festredner Otto Hans Ressler zum Anlaß, mahnende Worte gegen Intoleranz und Fremdenhass am Beispiel einer österreichischen Flüchtlingsgeschichte an die zahlreichen Besucher zu richten. Der gebürtige Knittelfelder, der als Österreichs bekanntester Auktionator mit dem "Kinsky" Karriere gemacht hatte, war diesmal Ehrengast des Gedenkvereines, für den Altbürgermeister Hermann Beren und Grete Gruber begrüßten und Kränze niederlegten. Die musikalische Umrahmung besorgte eine Abordnung des Musikvereines Bretstein. - Mehr dazu in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.