29.07.2016, 11:19 Uhr

Projekt "Wasser" an der Volksschule Söding

Im Rahmen des Projektes zum Thema Wasser besuchte die Volksschule Söding den Hochbehälter Dietenberg. (Foto: KK)
Auf die Idee von Bgm. Erwin Dirnberger hin veranstaltete die Volksschule Söding in der Zeit vom 20. bis 24. Juni ein Wasserprojekt mit allen sechs Klassen und insgesamt 100 Schülern. Alle Lehrer waren von der Planung bis zur Durchführung begeistert dabei und boten den Schülern ein breites Angebot.
Unter dem Motto: “Wasser geht uns alle an!“ startete das Projekt mit der Aktion “Trinkpass. Trinkst du genug Wasser?"
Monika Klug bereite mit Anna Haider und Ulrike Würlinger Stationen zum Thema Wasser im Schulhof vor: "Was schwimmt und was sinkt?", "Gegenstände so formen, dass sie schwimmen", "Minikläranlage" und viele mehr.
Der Lebensraum Wasser wurde durchleuchtet, Wassergeister gemalt, Wasserräder gebaut und Sabine Pöschl erzählte über die Bedeutung des Wassers in der Religion. Die vierten Klassen erhielten von ihr als Abschiedsgeschenk Weihwasser, welches sie auf ihrem weiteren Lebensweg beschützen soll.
Der Höhepunkt des Projektes war der Wandertag zum Hochbehälter am Dietenberg, wo bei einer Führung viel Wissenswertes über das Wasser erklärt wurde. Die Verkostung des frischen Quellwassers und die anschließende Jause von Bgm. Dirnberger fanden großen Anklang.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.