03.10.2016, 13:09 Uhr

Bronze für Niki Hörmann bei Kroatien Karate Open

Niki Hörmann holte Bronze in Kroatien. (Foto: KK)
Im kroatischen Rijeka fanden am 1. und 2. Oktober die 16. Kroatien Karate Open statt. Aus 19 Nationen und 188 Klubs nahmen 1.604 Karatekas teil. Niki Hörmann startete mit dem österreichischen Nationalteam bei diesem Topturnier. Sein Kampfbewerb U-18 sollte um 17 Uhr beginnen, aufgrund vieler Probleme verschob sich der Beginn jedoch auf 21.30 Uhr - nach 12 Stunden Hallenaufenthalt eine große mentale Herausforderung für ihn, starteten doch 32 Kämpfer aus zwölf Nationen in seiner Juniorenklasse bis 76 kg.
In der ersten Runde gab der Kroate Kotarak w.o. und gegen ihn auf. In Runde zwei schlug Hörmann den Slowenen Burlak mit 6:0. Im dritten Kampf besiegte er den Serben Nonkovic mit 1:0. In der vierten Runde führte sein kroatischer Gegner Vrban bis 10 Sekunden vor Schluss 4:0. Niki riskierte alles, punktete mit Fußtechnik zum Kopf und verkürzte auf 3:4. In den verbleibenden sechs Sekunden wich der Kroate immer zurück und vermied den Kampf gegen den anstürmenden Niki. Er bekam dafür aber statt Disqualifikation nur eine Verwarnung, rettete somit den Sieg gegen Niki und stand damit im Finale. Niki hatte dann noch einen fünften Kampf in der Hoffnungsrunde um Edelmetall gegen den deutschen Bürkle. Diesen gewann er deutlich mit 5:0 und holte damit Bronze. Niki war der einzige österreichische Teamkämpfer in der U-16/U-18-Klasse, der eine Medaille erkämpfen konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.