24.03.2016, 09:00 Uhr

20.000 Liter Saft und 5.500 Bäume

Gabi und Willi Schlosser wurden heuer zwei Mal mit Gold für ihre Apfelsäfte ausgezeichnet.

Willi und Gabi Schlosser bekamen bei der Landessaftbewertung zwei Mal Gold für ihre Apfelsäfte.

Kommt man auf den Hof von Willi und Gabi Schlosser, glaubt man nicht, noch im Stadtgebiet von Voitsberg zu sein. Eine wunderschöne Landschaft mit rund 5.500 Bäumen, davon an die 5.000 Apfelbäume, ist noch kein Garant dafür, dass daraus "goldene" Säfte werden. Viel mehr ist es der immense Fleiß, aber auch das Know-How der beiden, die den Obsthof Schlosser zu einer ganz besonderen Adresse in der Lipizzanerheimat machen.

Vielfach ausgezeichnet

Seit mehr als zehn Jahren nehmen die Voitsberger an verschiedenen Bewertungen teil, im Jahr 2006 eroberten sie die "Goldene Birne" in Wieselburg und wurden auch Alpe-Adria-Sieger. Zehn Jahre später räumten sie mit dem klaren und den naturtrüben Apfelsaft bei der steirischen Landessaftbewertung zwei Mal Gold ab, in Wieselburg gab es einmal Bronze. Mit dem gleichen Saft übrigens.
Die Schlossers sind ein Ab-Hof-Betrieb, die Gäste kommen direkt zu ihnen, um den Saft zu kaufen. "Wir wollen ihnen auch das Einkaufserlebnis vermitteln, besonders für Familien ist dies ganz wichtig", erzählt Gabi Schlosser. Aus der heimischen Gastronomie sind die Schlosser-Fruchtsäfte nicht mehr wegzudenken, fast überall im Bezirk werden sie getrunken. Aber auch in neun Lagerhäusern, darunter in Frohnleiten und Gratwein, gibt es die Säfte zu kaufen und Therme und Hotel NOVA setzen seit Jahren auf Willi´s Spezialitäten.

Nur eigenes Obst

Gepresst wird fast ausschließlich eigenes Obst und jährlich sind das fast 20.000 Liter, also mehr als 20.000 Flaschen, denn für Hotel und Therme NOVA wird der Saft auch in Viertelliterflaschen abgefüllt. Der Großteil sind Apfelsäfte, dazu kommen der Birnensaft - ist heuer schon ausverkauft - und Mischungen wie zum Beispiel Apfel-Karotte. Zwetschgen gab es heuer keine, im nächsten Jahr wollen die Schlossers neue Zwetschgen-Bäume setzen. Ein Service für Obstbaumbesitzer gibt es, ab einer Mindestmenge von 300 Kilo pressen die Schlossers das Obst ihrer Kunden mit. Insgeamt hat die Familie Schlosser 15 Apfelsorten, da sind wunderbar süße dabei. Der Clou: Im Apfelsaft ist kein einziges Gramm Zucker beigesetzt, alles nur Fruchtzucker. Da lacht das Kunden-Herz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.