16.10.2016, 08:31 Uhr

Petutschnig Hons - der Wutbauer aus Schlatzing - machte Station in Gleisdorf

In seinem Typischen Outfit begeisterte Hons das Gleisdorfer Publikum!
Sozialkritisch, unterhaltsam und urkomisch präsentierte der Wutbauer Hons Petutschnig aus Schlatzing in Kärnten sein zweites Programm, die "Gusch GmbH".

Hier geht es um einen Tag im Leben des Wutbauern, an dem die Frau leider krank im Bett liegt und er auch alle ihre Verpflichtungen übernehmen muss. Von der morgendlichen Schul- und Kindergartenfahrt mit seinen Kids (Hons liebt es, mit 30 km/h durch den einspurigen Tunnel zu fahren und lässt dabei die wütenden Reaktionen der anderen Autofahrer von seinen Kindern per Handy festhalten), über diverse Einkaufstätigkeiten, die seiner Frau zwischendurch einfallen, bis zum abendlichen Showdown am eigenen Hof ist alles dabei.

Es werden Themen wie "Gesunde Jause"; der nicht vorhandene Datenschutz; Billigstschnitzel in einem Möbelgeschäft; der lange Weg der Sojamilch; aber auch die Inzucht in seinem Dorf ("Früher standen zu Allerheiligen alle an einem Grab - wir hatten den gleichen Großvater -, inzwischen gibt es aber schon drei Gräber!") angesprochen.

In seiner rüpelhaften, aber auch sehr sympathischen Art begeisterte Hons das Gleisdorfer Publikum, regte mit seinen Aussagen aber auch zum Nachdenken an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.