17.07.2016, 09:58 Uhr

Viele Besucher beim 1. Mitterdorfer Bauernkloftern

Mike Rath, Obmann Markus Kreimer, Peter Reiter, Sepp Stachel und Günter Frissenbichler

Nach mittlerweile 33 3-Tages-Zeltfesten beschritt der USV Mitterdorf nun neue Wege und veranstaltete das 1. Mitterdorfer Bauernkloftern.

Trotz des schlechten Wetters waren viele Besucher neugierig auf dieses neue Event und ließen es sich nicht nehmen, trotz Regen, die vielen tollen Schmankerl der ausschließlich heimischen Direktvermarkter zu probieren.
Der Gansrieglhof Loder-Taucher, der Weinhof Deutsch, die Weizer Schafbauern, Familie Rupp, Obstbau Taucher, die Karberger Bauernbackstube, Obstbau Graber, Familie Schönauer, Familie Lammer, Beerenstoak, Andreas Schellnegger und die Schlemmerei von Gudrun Eggenreich und Christina Lampl boten ihre Spezialitäten an.

Eigens kreiertes Schmankerl

Der USV Mitterdorf hat neben den ganzen Direktvermarktern eine eigens kreierte "Kloftersupp'n" gekocht.
Natürlich war auch für musikalische Unterhaltung bestens gesorgt. Harmonikaspieler Markus Haindl und die Mitterdorfer Bärntalplattler begeisterten die vielen Besucher mit ihren tollen Einlagen.
Für die Kleinsten gab es eine Hupfburg und Kinderschminken und für die etwas älteren ein Schätzspiel, bei dem es als Hauptpreis ein Wochenende mit dem neuen Seat Ateca zu gewinnen gab. Beim Nagelstock konnte jeder seine Geschicklichkeit beweisen.
"Wir sind begeistert, wie viele Besucher unserer Einladung gefolgt sind. Damit haben wir selbst nicht gerechnet", freut sich Obmann des USV Mitterdorf, Markus Kreimer. "Einige der Aussteller waren bereits nach wenigen Stunden ausverkauft! Gefeiert wurde natürlich wie auch beim Zeltfest früher bis in die Morgenstunden."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.