13.05.2016, 11:41 Uhr

"Vermessenheit" - Eine Ausstellung zum Nachdenken

Künstler und Lehrer Willi Fink mit Schuldirektorin Heidemarie Klamminger und Schülerinnen der NMMS II.
"Unsere Ausstellung soll nur zum Denken anregen. Und Denken schadet nicht." Mit diesen Worten eröffneten die Schüler der 4c-Klasse der Neuen Musikmittelschule ihre Ausstellung im Weizer Europasaal.
In Begleitung ihres Lehrers Willi Fink, einem renommierten Kunstschaffenden, widmeten sich die Jugendlichen in einem Projekt mit dem Titel "Vermessenheit" der zunehmenden Bedeutung von Zahlen, Messdaten und Rankings. "Schon Kinder werden durch gleichmacherische Leistungssysteme gejagt. Am Ende sind sie windelweich durchstandardisiert und verPISArisiert", so Willi Fink in seinem Textbeitrag. Die Frage, die man sich stellte: Wo werden jene bleiben, die unsere Sollwerte nicht erreichen?
Ausstellung bis 8. Juli an Schultagen von 8 bis 17 Uhr geöffnet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.