07.04.2016, 11:25 Uhr

Regionaler Genuss auf 110 Seiten

Gemeinsam die Region hervorheben: (v.l.) Herbert Pregartner, Christian Hirzberger, Simon Sackl, Heinz Schwindhackl, Martina Steininger, Peter Ochensberger, Anita Ericson und Erwin Eggenreich.

Die Tourismusregion Weiz und St. Ruprecht an der Raab präsentierte ihr neuestes Werk: einen Reiseführer, der Besonderheiten aus der Region hervorhebt.

Bekannte Sehenswürdigkeiten, spannende Geheimtipps, beeindruckende Naturschauplätze und kulinarische Schmankerl – das alles und vieles mehr beinhaltet der neue Reiseführer "DO SCHAU HER!" der Tourismusregion Weiz und St. Ruprecht an der Raab. Auf 110 Seiten erfahren Urlauber und Einheimische interessante Daten und Fakten sowie Tipps für Entdeckungsreisen und tauchen dabei in die vielseitigen Möglichkeiten der Region ein.

Von der Idee zum fertigen Buch

Die Idee und Konzeption, einen Reiseführer zu kreieren, stammen von Martina Steininger vom Tourismusverband St. Ruprecht an der Raab und von Simon Sackl, Geschäftsführer des Weizer Tourismusverbandes. "Wir haben so viel zu bieten, aber nur wenige wissen das", betonte Steininger. Ziel sei es, sich von typischen Werbemitteln zu distanzieren und bewusst die natürlichen Seiten der Region anschaulich zu präsentieren. Nach intensiver Zusammenarbeit holte das Projektteam die Reisejournalistin Anita Ericson mit ins Boot, die Recherchearbeiten startete und das Werk verfasste. Christian Hirzberger aus St. Ruprecht an der Raab war für das Grafikdesign zuständig.

7.500 Stück druckfrisch

Die erste Auflage des Reiseführers, der von den beiden Tourismusverbänden finanziert wurde, beträgt 7.500 Stück und ist kostenlos für alle im Tourismusbüro, beim Gemeindeamt St. Ruprecht an der Raab, in Beherbergungsbetrieben sowie auf Anfrage erhältlich und zusendbar.

Gute Zusammenarbeit

Die beiden Bürgermeister der Gemeinden, Erwin Eggenreich und Herbert Pregartner, seien stolz, dass die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen so gut funktioniere. "Es sind zwei starke Orte – das zeigt sich auch im Buch drinnen", sagte Erwin Eggenreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.