League of Legends
Gaming in Amstetten: E-Sportler tragen Kämpfe online aus

Vorstand: Thomas und Lukas Tieber, Markus Panzenböck.
2Bilder
  • Vorstand: Thomas und Lukas Tieber, Markus Panzenböck.
  • Foto: Sara Handl
  • hochgeladen von Sara Handl

Von 17 bis über 40: Für einen Gaming-Verein ist man nie zu alt. Besonders als Fan von Online-Wettkämpfen.

BEZIRK. Gemeinsamer Sport kann so einfach sein: Statt sich in der prallen Hitze mit Joggen herumzuquälen, setzt man sich an den PC, startet Discord und rennt mit seinen Freunden online durch eine pixelige Landschaft. "Wir treffen uns jede Woche online auf dem Discord-Server und zocken Terraria, League of Legends oder Rainbow Six. Wir betreiben quasi den coronasicheren Sport", sagt Lukas Tieber aus Amstetten.

Der 17-Jährige hat ein Herz für Gaming und hat daher zusammen mit Markus Panzenböck den Verein "Esports Mostviertel" gegründet.

Public Viewing in der Remise

"Alles begann mit ein paar Verrückten aus St. Pölten. Jedes Jahr finden ja die League of Legends (LoL) Meisterschaften statt. Sie haben dafür ein Public Viewing (eine Art Livestream, den man sich gemeinsam ansieht) im Kino veranstaltet. Letztes Jahr ist dieses leider ausgefallen, weswegen wir uns überlegt haben: Hey! Wir könnten das genauso gut selber machen", sagt der Obmann des Vereins Lukas Tieber.

Gesagt, getan: Im November wurde der Verein gegründet und gleich darauf folgte das Public Viewing der LoL-Weltmeisterschaft in der Remise in Amstetten.

"Für dieses Jahr wäre so etwas auch geplant. Allerdings müssen wir erst abwarten, wie sich die ganze Corona-Sache entwickelt."

So oder so, die Vorplanungen sind bereits in vollem Gange: "Wir planen schon, wer was macht und wie das Ganze ablaufen soll."
Ob es dann wirklich was wird, zeigt sich noch. Allerdings definiert sich der Verein "Esports Mostviertel" nicht nur über Public Viewing, sondern natürlich auch aus dem gemeinsamen Zocken.

Gamer: Allein unter sich

"Man kennt ja diese klassischen LAN-Partys, wo PCs in einer Reihe aufgestellt sind und jeder sitzt alleine an einem Computer. Im Endeffekt bringt das dann nichts, da man hier sowieso nur mit der Person links und rechts von einem reden kann. So etwas möchte ich nicht."

Immerhin soll es keine Sardinen-Party sein, sondern eine Gaming-Party. Gemeinsam mit Obmann-Stellvertreter Markus Panzenböck hat er eine Lösung gefunden, das zu umgehen.
"Günther Sterlike, ebenfalls Mitglied in unserem Verein, kennt denjenigen, dem der Beta-Campus in Waidhofen gehört. Und der hat erzählt, dass die Büroräume am Wochenende immer leer sind – klar, arbeitet ja dann keiner dort. Freundlicherweise durften wir diese dann für eine unserer LANs nutzen!"

Dank der vielen Räume war dann auch das Sardinen-Leben Vergangenheit: "Wir waren insgesamt 20 Leute. Die Hälfte davon hat bei den PCs gesessen und die andere Hälfte an der Konsole. So hat sich das wunderbar aufgeteilt und man muss nicht schreien, wenn man mit jemanden reden will, der am anderen Ende der PC-Schlange sitzt." Die Wettkämpfe in LoL oder Rainbow Six haben hier übrigens oft auch Pause.

"Auf einer LAN kann Just Dance oder Dungeons and Dragons das Witzigste auf der Welt sein", lacht Tieber. Thomas, der Bruder von Lukas Tieber, fügt noch hinzu: "Wir als Verein haben natürlich eine Vorbildfunktion. Zocken kann man ja auch von daheim."
Neue Mitglieder nimmt der Verein natürlich jederzeit mit Freuden auf. Ein "zu alt" gibt's hier übrigens nicht: Von 17 bis über 40 ist alles dabei.

Vorstand: Thomas und Lukas Tieber, Markus Panzenböck.
Partys der Gamer: Statt Alkohol-Leichen und lauter Musik gibt's Red Bull und Computerspiele. Hin und wieder auch Just Dance.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen